Abo
  • Services:

Aufsatz macht iPAQ-PDA blindentauglich

Maestro erlaubt Blinden die Bedienung eines iPAQ-PDAs

Das US-Unternehmen VisuAide kündigt mit Maestro einen Aufsatz an, womit ein normaler iPAQ-PDA des Typs H4150 auch von blinden Menschen gesteuert werden kann. Neben einer Sprachausgabefunktion bietet Maestro eine fühlbare Tastatur, über die blinde Menschen das Gerät bedienen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Maestro
Maestro
Maestro wird als Erweiterung über das Touchsreen eines iPAQ H4150 gestülpt und verspricht, dass sich alle Applikationen auf dem WindowsCE-PDA damit steuern lassen, um Daten einzutragen oder abzufragen. Die übliche Dateneingabe über den Stift ist nicht erforderlich.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

In Maestro befindet sich eine Bluetooth-Schnittstelle, um bequem drahtlos mit Braille-Tastaturen in Kontakt treten zu können, wenn etwa längere Texte oder größere Datenmengen eingegeben werden müssen. Maestro soll sich auch mit der GPS-Navigationslösung Trekker des gleichen Herstellers verstehen, was blinden Menschen eine Routenplanung erlaubt.

VisuAide will Maestro im September 2004 auf den Markt bringen, ein Preis wurde noch nicht genannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Hmpf 05. Jul 2004

Kein sonderlich intelligenter Spruch! Vielleicht ist das Navigations-System auch für...

ahhh 05. Jul 2004

sei froh das du sehen kannst und mach keine Witze darüber ! obwohl blind im Geist reicht...

Thomas 04. Jul 2004

Das wird sicherlich nicht für das Autofahren gedacht sein. Aber es dürfte schon eine...

klaus22 03. Jul 2004

lol ich stelle mir gerade vor wie der blinde Fahrer sich die Route berechnen laesst :-))


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /