• IT-Karriere:
  • Services:

Web.de bohrt E-Mail-Postfachgröße auf 2 GByte auf

Speicherplatzaufstockung gilt aber nur für zahlende Nutzer

Nachdem bereits zahlreiche E-Mail-Anbieter auf die Ankündigung von Gmail reagiert und ihre Postfachkapazitäten erhöht haben, zieht nun auch Web.de nach. Zumindest für den kostenpflichtigen E-Mail-Dienst wird der Speicherplatz für die Postfächer von bislang 100 MByte auf 2 GByte aufgestockt. Die Postfachkapazität des kostenlosen E-Mail-Dienstes von Web.de wird hingegen nicht erhöht.

Artikel veröffentlicht am ,

Web.de will ab Mitte Juli 2004 allen Club-Kunden ein E-Mail-Postfach mit einer Kapazität von 2 GByte zur Verfügung stellen. Dieser Speicherbereich kann auch für den Online-Speicher sowie das Fotoalbum von Web.de genutzt werden. Der Versand und Empfang von E-Mails ist auf eine Größe von 50 MByte pro Nachricht begrenzt.

Bei Bezahlung von 5,- Euro monatlich erhalten Mitglieder vom Web.de-Club unter anderem eine Virenschutz-Software, einen verbesserten Spam-Filter sowie 19 zusätzliche E-Mail-Adressen. Außerdem verschwindet die Werbung, die bei dem kostenlosen Dienst erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

XiRoT 05. Jul 2004

[ ] Du kennst dich mit eMails aus ;) oh Gott, das ist so kiddy im übrigen kann ich deine...

Ronny 05. Jul 2004

An Freemailern verdient web.de nicht direkt was (indirekt durch werbeeinblendung), also...

LeoniConti 05. Jul 2004

Was habt Ihr nur als gegen den Spam-Schutz??? Bei mir (ebenfalls Club-Mitglied...

Martin 05. Jul 2004

Genau ! Mit 12MB und nur 500 eMails gerate ich ständig an die Grenze. Werde auch wechseln...

einzauberwesen 05. Jul 2004

kann ich als club-mitglied nicht bestätigen! mit web.de bin ich bestens gefahren...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  2. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  3. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking

    •  /