Abo
  • Services:

CAcert - Digitale Zertifikate für lau (Update)

Das Internet, wie wir es heute kennen, würde es ohne Zertifikate nicht geben, so das CAcert und will damit zeigen, wie schwierig es ist, an den kommerziellen CAs und deren hohen Gebühren vorbeizukommen. Da man jedoch Zertifikate nach dem gleichen Zertifizierungsstandard X.509 formatiere, wie ihn auch die Digital-Zertifikat-Marktführer einsetzen, könne man die CAcert-Zertifikate einfach einsetzen und die "überteuerten Angebote der kommerziellen CAs einfach links liegen lassen", heißt es seitens der Nonprofit-Organisation.

Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Für extrem sicherheitskritische Anwendungen bietet das CAcert mit dem "CAcert's Assurance Programme" einen interessanten Ansatz: Um die Identität von Personen sicherzustellen, bestätigen Dritte - in der Regel andere CAcert-Nutzer - die Identität des Zertifikatanbieters, so dass so auch längere Zertifikate inkl. integriertem Name und E-Mail-Adresse genutzt werden können. Ein Problem muss aber noch gelöst werden: Wirklich anerkannt werden wird CAcert erst, wenn die entsprechenden Stammzertifikate dem Browser von vorne herein bekannt sind und nicht erst installiert werden müssen.

"Es ist schön, Internet-Sicherheit Endnutzern zu erklären und ihnen dann zu sagen: 'Oh, übrigens... es ist kostenlos'. Und sie wollen immer wissen, wo der Haken ist", so Adam Butler, Public Relations Director von CAcert. Aber es gebe eben keinen Haken, denn CAcert sei offiziell als Nonprofit-Organisation in Sydney, Australien, angemeldet und sei ein rein durch Spenden und Werbung auf der offiziellen Website www.CAcert.org finanzierter "Liebesdienst". "Endlich sind Internet-Privatsphäre und -Sicherheit für jeden verfügbar - und es ist kostenlos. Willkommen in der neuen Welt!", lautet die Kampfansage an die hohen Preise der kommerzielle Zertifikat-Vergabestellen.

Ein ähnliches Projekt namens CCC-CA gibt es etwa auch seitens des CCC. Hier wird allerdings nicht überprüft, wer das Zertifikat ausstellt. Deswegen wird das CCC-CA auch als Anonymous CA bezeichnet. Der CAcert-Vize ist übrigens der in Frankfurt beheimatete Christian Barmala, der auf seiner Homepage selbst eine "Freie CA" anbietet.

 CAcert - Digitale Zertifikate für lau (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 99,99€

franc 18. Dez 2012

Fast zehn Jahre nach Gründung von CAcert hat es immer noch nicht Eingang in wenigstens...

Michael Rößle 09. Nov 2007

Das sehe ich ganz genauso wie Jürgen Barthel (alias Duane Groth). Man muss einfach...

Jürgen Barthel 22. Mai 2006

Richtig. Wird Mozilla wohl nicht tun, Duane hat hier bereits eine (erste) Absage...

Jürgen Barthel 22. Mai 2006

So lange Zertifizierungsstellen, die in den Browsern sind umfangreiche (und teure...

Duane Groth 22. Mai 2006

So lange Duane Groth President und einzige faktische Instanz bei CACert ist, ist das...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /