Abo
  • IT-Karriere:

EFF will Freiheit für Fernsehzuschauer

Digital Television Liberation Project soll Broadcast-Flag untergraben

In einem Jahr, am 1. Juli 2005, tritt in den USA die so genannte Broadcast-Flag-Regel der FCC in Kraft. Das Broadcast-Flag soll dann verhindern, dass Fernsehzuschauer digitale Kopien von Sendungen machen können, die sie aus dem Fernsehen aufgenommen haben. Mit dem "DTV Liberation Project" will die Electronic Frontier Foundation (EFF) diese Regelung untergraben.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab Juli 2005 müssen alle digitalen Videorekorder, die in den USA verkauft werden, das Broadcast-Flag unterstützen, mit dem die Sender bestimmen können, ob der Zuschauer die Sendungen aufzeichnen und diese Aufzeichnung gegebenenfalls verändern und kopieren darf. Die Hersteller-Geräte müssen zudem dafür sorgen, dass die Unterstützung des Broadcast-Flag robust gegen Eingriffe durch Nutzer ist.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Im Rahmen ihres "Digital Television Liberation Project" weist die EFF nun darauf hin, dass bis zum 1. Juli 2005 noch digitale Videorekorder verkauft werden dürfen, die das Broadcast-Flag nicht unterstützen. Diese werden auch nach dem 1. Juli 2005 weiter funktionieren. Darüber hinaus will man eine Anleitung entwickeln, nach der sich auch technische Laien einen eigenen digitalen Videorekorder bauen können, der das Broadcast-Flag ignoriert. Eine erste Version eines hochauflösenden digitalen Viderokorders (HD-PVR) hat man bereits auf Basis der Software MythTV entwickelt.

Mit solchen Geräten im Markt hofft die EFF zeigen zu können, was Nutzern mit normalen "verstümmelten" Geräten entgeht. Dann, so die EFF, werden die Leute sich hoffentlich ebenso über die FCDC-Regelung aufregen wie wir heute.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 0,49€
  3. 3,99€
  4. (-78%) 2,20€

barnalop 04. Jul 2004

Der Konsument hat die macht! Das einzige was das Volk brauch, ist eine Befreiung von der...

Mirco 04. Jul 2004

"Auch wird akzeptieren ja schon, daß CDs und DVDs geschützt werden." Eben nicht! in GB...

kitman 02. Jul 2004

Naja, ganz so ist es nicht. Das ist ein schleichender Prozess. Auch wird akzeptieren ja...

jaja 02. Jul 2004

... aber diese Erkenntnis ist ja nicht wirklich neu. Wozu soll ein DVR gut sein, wenn man...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /