VoIP-Telefon fürs WLAN

Telefon erlaubt Telefongespräche am Hotspot

Das US-Unternehmen Viper Networks bietet ein WLAN-Telefon an, mit dem sich via Voice over IP (VoIP) von einem HotSpot oder dem heimischen WLAN aus telefonieren lässt. Dank SIP-Unterstützung sind auch Gespräche ins Festnetz möglich, ein entsprechendes Gateway vorausgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

WiFi vPhone
WiFi vPhone
Das WiFi vPhone getaufte Gerät unterstützt WLAN nach IEEE 802.11b und WEP-Verschlüsselung (64 und 128 Bit). Es kommt mit einem Lithium-Ionen-Akku, der eine Gesprächszeit von 3,2 Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von gut 20 Stunden erlauben soll.

Das Gerät wird in den USA bereits ausgeliefert und ist über den Hersteller zu bestellen. Der Preis für das WiFi vPhone liegt bei 249,95 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Markus 30. Apr 2005

Gib dem 2000W eine feste ip adresse und trage diese in die DMZ des routers ein

gaul1 30. Mär 2005

hast Du die Ports offen, welche von xlite benötigt werden ? ich hab die software auf...

alex 04. Okt 2004

Hi all, Ich habe ein WLAN über Airport Extreme (Apple) an einem Draytek Vigor 2000...

Karl Koch 03. Aug 2004

Hi, ich bin momentan in Japan, und da es hier kostenlose Public HotSpots noch und nöcher...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutsche Bahn
9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
Artikel
  1. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Halbleiter & Batterien: Samsung investiert viel und geht neue Kooperationen ein
    Halbleiter & Batterien
    Samsung investiert viel und geht neue Kooperationen ein

    In den kommenden fünf Jahren will der Konzern 332 Milliarden Euro investieren. Mit Stellantis und Red Hat entstehen neue Kooperationen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /