Abo
  • Services:

Acer: Business-Notebook mit neuem Celeron-M-Prozessor

Ausdauernd und preiswert

Acer stellt mit dem Modell TravelMate 292ELCi ein Notebook mit dem neuen Intel-Celeron-M-Prozessor vor. Das TravelMate 292ELCi richtet sich vornehmlich an Geschäftskunden. Der Celeron-M-Prozessor basiert im Gegensatz zum bisherigen Celeron-Prozessor nicht auf einem Desktop-Prozessor, sondern auf dem Intel Pentium M.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Acer TravelMate 292ELCi basiert auf einem Intel-Celeron-M-1,3-GHz-Prozessor mit 512 KByte L2-Cache, 400 MHz FSB, Intel-852GM-Chipsatz, einem 15-Zoll-Display mit XGA-Auflösung und integriertem modularem DVD/CD-RW-Laufwerk. Die integrierte Intel-Grafiklösung nutzt bis zu 64 MByte des Hauptspeichers.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Schleswig-Holstein
  2. BENTELER Steel/Tube, Paderborn

Das Acer TravelMate 292ELCi verfügt standardmäßig über einen DDR-333-Arbeitsspeicher mit 256 MByte und ist bis zu 2 GByte erweiterbar. Die ATA/100-Festplatte hat eine Speicherkapazität ab 40 GByte.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen dem Pentium M und Celeron M sind der mit 512 KByte halb so große L2-Cache und das Fehlen der Stromspartechnologie "Enhanced SpeedStep", wodurch sich die Akkulaufzeit leicht reduziert.

Das TravelMate 292ELCi soll bis zu 4,5 Stunden mit einer Akkuladung aushalten. Das Gerät misst 333,6 x 276,3 x 32 mm und wiegt 2,84 Kilogramm.

Das Notebook verfügt über ein eingebautes V.92-56K-Faxmodem, einen 10/100-MBit-Netzwerkanschluss und eine interne Wireless-LAN-802.11g-Verbindung.

Das neue Modell verfügt über zahlreiche I/O-Ports, einschließlich 3x USB 2.0, einen Parallelport, Infrarotschnittstelle sowie analoge Mikrofon- und Kopfhöreranschlüsse. Zusätzlich sind ein VGA-Anschluss für einen externen Monitor sowie ein PC-Card Slot vom Typ II vorhanden.

Das Acer TravelMate 292ELCi ist mit vorinstalliertem Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional Edition inklusive Recovery-CD und einiger Zusatzsoftware ausgestattet.

Das Acer TravelMate 292ELCi soll ab sofort für 1.099,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,85€ + Versand
  2. 449€
  3. bei Alternate.de
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /