Abo
  • Services:
Anzeige

Philips: Streamium MX6000i und weitere Netzwerk-Player da

Musik, Bilder, Videos und Online-Dienste drahtlos ins Wohnzimmer

Bereits zur IFA 2003 präsentierte Philips das netzwerkfähige Heimkino-System Streamium MX-6000i und wollte es ursprünglich im 1. Quartal 2004 ausliefern. Erst jetzt - Anfang Juli 2004 - ist es nun verfügbar und soll es Käufern ermöglichen, über 54-Mbps-WLAN- oder Ethernet-Verbindung auf Fotos, Musik und Videos zuzugreifen, die auf dem Heim-PC oder im Internet gespeichert sind. Ebenfalls ausgeliefert werden die nicht ganz so funktionsreichen "Multimedia Links" SL400i und SL300i von Philips.

Streamium MX6000i
Streamium MX6000i
Das Heimkino-System MX6000i kommt mit sechs integrierten 75-Watt-Audio-Verstärkern, die vier Satelliten, einen Center und zwei in die hinteren Lautsprechersäulen integrierte Subwoofer steuern. Der Disc-Wechsler des MX6000i fasst bis zu fünf Discs und spielt jede Kombination von Audio-CD, CD-R/RW, DivX 3.11/4.x/5.x, MP3, VCD, DVD, DVD+R/RW, DVD-R/RW, Kodak Picture CD und JPEG Picture CD. Zudem werden Dolby Digital, Dolby ProLogic II, DTS und MPEG-Multikanal-Decoding unterstützt. Ein integrierter RDS-Digital-Tuner (UKW/MW) erlaubt normalen Radioempfang.

Anzeige

Über Ethernet und 54-Mbps-WLAN (IEEE 802.11b/g) werden noch mehr Formate unterstützt, hier kommt offenbar ein anderer Teil der Elektronik zum Zuge: Es können Musikdateien (MP3 mit 32 - 256 kbps, MP3 Pro, WAV, PCM), Bilder (JPEG, GIF, BMP) und Filme (DivX 3.11/4.x/5.x, MPEG-4-AVI, MPEG-2, MPEG-1) von der Festplatte des Windows-Heim-PCs oder MacOS-X-Rechners mit spezieller Server-Software geladen und gleichzeitig abgespielt werden.

Die MX6000i kann bei breitbandiger Internet-Anbindung auch auf Inhalte von Dienste-Lieferanten im Internet zugreifen. So sollen beispielsweise in Partnerschaft mit Yahoo in Zukunft Dienste wie Launchcast Internet Radio, On-Demand-Musik-Videos, Kinotrailer oder Online-Foto-Services zur Verfügung gestellt werden. Dienste können über My.Philips.com bestellt und verwaltet werden. Die Online-Funktion soll auch für Updates des MX6000i genutzt werden - etwa um neue Funktionen und Codecs einzuspielen, heißt es seitens Philips.

Sofern die vom PC oder aus dem Internet gestreamten Dateien Metadaten enthalten, zum Beispiel ID3-Tags mit Titel, Künstler oder Album, werden diese Angaben auf dem fünfzeiligen Gehäuse-Display und zusätzlich auf dem angeschlossenen Fernseher dargestellt.

Streamium MX6000i
Streamium MX6000i
Wird das MX6000i mal nicht genutzt, soll es im Stand-by-Modus weniger als ein Watt verbrauchen. An Anschlüssen werden neben Ethernet und integriertem WLAN auch diverse Audio- (koaxiales SPDIFF In/Out, analoge Cinch-Ein-/Ausgänge) und Video-Schnittstellen (S-VHS, Video-Cinch/FBAS, Euro-AV) geboten.

Der Streamium MX-6000i wird laut Philips ab sofort inkl. Lautsprechern, Fernbedienung und WLAN-USB-Adapter für PC für 1.000,- Euro ausgeliefert.

Philips: Streamium MX6000i und weitere Netzwerk-Player da 

eye home zur Startseite
Chris 02. Okt 2004

Weiß jemand, wie genau die Software funktioniert? Leitet die das auf dem PC-Bildschirm...

jblat 30. Sep 2004

http://www.streamium.com/buy

jblat 30. Sep 2004

http://www.streamium.com/buyMaru

Metadeck 25. Jul 2004

Wie wäre es denn mit einer aufgesetzten Windows Distribution auf der der Philips Server...

Metadeck 25. Jul 2004

Wie wäre es denn mit einer aufgesetzten Windows Distribution auf der der Philips Server...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Hannover
  2. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  3. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-80%) 2,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  2. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  3. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  4. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  5. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  6. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig

  7. Surface Book 2 im Test

    Noch näher dran am ultimativen Laptop

  8. Inno3D P104-100

    Hybrid aus GTX 1070 und GTX 1080 berechnet Kryptowährungen

  9. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  10. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto
  2. Kein Plug-in-Hybrid Rolls-Royce Phantom wird vollelektrisch
  3. Ionity Shell beteiligt sich am Aufbau einer Ladeinfrastruktur

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  1. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Trollversteher | 14:42

  2. Hinweise wie andere Ticketsysteme funktionieren

    chefin | 14:41

  3. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    berritorre | 14:38

  4. Re: Gerade Paket/Postzusteller sind...

    montagen2002 | 14:36

  5. Re: 4K 30fps

    Dwalinn | 14:36


  1. 14:43

  2. 14:05

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:25

  6. 12:07

  7. 12:04

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel