Abo
  • Services:

Ehemaliger Reg-TP-Präsident wird Aufsichtsrat bei freenet.de

Klaus-Dieter Scheurle übernimmt Aufsichtsratsmandat von Gerhard Picot

Klaus-Dieter Scheurle wird Mitglied im Aufsichtsrat der freenet.de AG. Der ehemalige Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post folgt Prof. Dr. Gerhard Picot, der sein Mandat zum 30. Juni 2004 niedergelegt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

"Im Wandel von einem Online-Dienst zum Internet-Telekommunikationshaus haben wir mit Herrn Scheurle im Zuge der Neubesetzung des Aufsichtsrats einen ausgewiesenen Telekommunikationsexperten für freenet gewonnen", erklärt Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender der freenet.de AG.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Software AG, Darmstadt

Die Hauptversammlung am 9. Juni 2004 in Hamburg hatte Klaus-Dieter Scheurle, Managing Director bei der Credit Suisse First Boston, zum Nachfolger von Gerhard Picot bestellt, der dem Aufsichtsrat seit der Gründung der freenet.de AG im Jahr 1999 angehörte.

Aufsichtsratsvorsitzender bei freenet.de bleibt Prof. Dr. Helmut Thoma.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Unnu 07. Jul 2004

In Baden-Württemberg werden ehemalige Minister Brauerei-Chefes (Schäuble, nicht der mitm...

La Borsa 04. Jul 2004

Die Kuh muss aber Milch geben. Gibt Sie Milch. Sonst bekommen die Vorstände keine Asche.

Bruno 02. Jul 2004

Es ist wirklich erschütternd, wie niveaulos die Forumsbeiträge hier sind. Denkt denn...

Martin 01. Jul 2004

Bezüglich deiner Schreibweise frage ich mich das auch bei dir. SCNR Martin

jeff 01. Jul 2004

Oh, wenn ich den Text so lese: DU AUCH NICHT!


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /