Abo
  • Services:

Spiele-Entwickler verklagt Vivendi - zu viele Überstunden!

Hat Vivendi Entwickler dazu veranlasst, Zeitpläne zu fälschen?

Der Programmierer Neil Aitken hat in den USA Klage gegen seinen Arbeitgeber Vivendi Universal Games eingereicht. Grund dafür seien die laut Aitken unzumutbaren Arbeitsbedingungen - man habe nicht nur beständig unbezahlte Überarbeit leisten müssen, sondern sei auch noch zum Fälschen der eigenen Arbeitsunterlagen angehalten gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie diverse US-Medien übereinstimmend berichten, wirft Aitken VU Games unter anderem vor, dass die beim Unternehmen angestellten Programmierer zu falschen Angaben in den Arbeitsplänen getrieben wurden. Unter anderem legte man den Angestellten nahe, nur die Regelarbeitszeit einzutragen und die zahlreichen Überstunden nicht zu erwähnen. Auch die oftmals geleistete Wochenendarbeit sei nicht notiert worden. Zudem habe es für die zusätzlich geleistete Arbeit seit 2000 keine Vergütung mehr gegeben.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Aitken hat nach eigenen Angaben zwar einen Arbeitsvertrag über 40 Stunden die Woche abgeschlossen, Arbeitszeiten von 12 Stunden am Tag seien allerdings eher die Regel als die Ausnahme gewesen. Mit seiner Klage erhofft sich Aitken nun eine nachträgliche Kompensation der zusätzlich geleisteten Mehrarbeit.

Die Klage kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem VU Games ohnehin schon massiv in Medienberichten vertreten ist - schließlich entließ man Ende Juni bereits einen Großteil der Belegschaft und schloss zahlreiche Studios wie etwa das renommierte Team von Sierra.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. 119,90€

Pour le Merite 02. Jul 2004

Hmm, interessant wie hier einige denken, aber ... ich spar es mir ausführlich drauf...

donmarten 02. Jul 2004

Less dir mal 'Querschüsse' von Michael Moore durch Dann merkst Du, das Du mit Deiner...

kleiner... 01. Jul 2004

So schlecht kanns der Spielebranche ned gehn wenn die mittlerweile mehr Umsatz machen als...

MNO 01. Jul 2004

Natürlich hat die Wirtschaft dadurch einen Gewinn. Zuerst mal um bei deiner Art von...

Dalai-Lama 01. Jul 2004

Wie du hast einen ? Einen Job in der Spielentwicklung ? Passt grammatisch aber nciht auf...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /