Abo
  • Services:
Anzeige

Linux unterstützt GeForce 6800 und PCI-Express-Grafik

Nvidia-Treiber sollen nun auch mit 4KStacks klarkommen

Nvidia hat sowohl für 32-Bit- als auch für AMD64-Linux-Betriebssysteme neue Treiber vorgestellt. Diese bringen Linux nicht nur den Umgang mit der neuen GeForce-6800-Grafikchip-Serie, sondern auch die Unterstützung von PCI-Express-Grafikkarten bei.

Sowohl der Linux-Grafikkarten-Treiber für IA32- als auch der für AMD64-Systeme unterstützen nun erstmals die OpenGL Shading Language (GLSL) sowie die OpenGL-Erweiterung GL_EXT_pixel_buffer_object (es können damit nicht nur Vektor-, sondern auch Pixel-Daten gepuffert werden). Darüber hinaus wird die PC-Stromsparsteuerung ACPI von Nvidia nun auch unter Linux unterstützt.

Anzeige

Da Nvidia nun eine Unterstützung von -mm-Kernel mit aktivierter "CONFIG_4KSTACKS"-Option bietet und kein Neukompilieren des Kernel mehr nötig wird, soll die Treiber-Version 1.0-6106 zudem weniger Probleme machen. Bei der Konfiguration der Treiber soll zudem das neue Nvidia-Tool "nvidia-settings" helfen, während das Shell-Script "nvidia-bug-report.sh" Systeminformationen in ein Logfile (nvidia-bug-report.log) schreibt, das im Problemfall an Nvidia gesendet werden kann und den Treiberentwicklern helfen soll.

Dem 32-Bit-Linux-Treiber trieb Nvidia zudem einen Fehler aus, der dafür sorgte, dass der Treiber nicht auf bestimmten AMD64-Prozessoren laufen wollte. Der neue 64-Bit-Treiber für Athlon 64, Opteron und AMD64-kompatible Intel-Prozessoren soll nun auch die Linux-Kernel-Version 2.6 unterstützen und zudem das Ausführen von 32-Bit-OpenGL-Anwendungen unter 64-Bit-AMD64-Linux-Installationen ermöglichen.

Sowohl der "Linux Display Driver IA32" als auch der "Linux Display Driver AMD64" stehen in der Version 1.0-6106 seit 30. Juni 2004 auf der Nvidia-Website zum Download zur Verfügung. Beide sind - wie bei Nvidia und auch dem Konkurrenten ATI üblich - nur im Binär-, aber nicht im Quelltextformat vorhanden, der Nvidia-Installer soll die Installation einfach machen. Anleitungen finden sich auf den Treiber-Webseiten von Nvidia, zudem empfiehlt der Grafikchiphersteller bei Problemen einen Blick in das Nvidia-Linux-Treiber-Forum von NV News.


eye home zur Startseite
mantupusilami 10. Dez 2004

jo ick och hatte mir nämlich laptop gekooft und da fragte ich welche karten sind denn...

Shyru 02. Jul 2004

Ja klar liegt das Knowhow in der Karte, und nicht in der Software, aber durch die...

Jörg 01. Jul 2004

Wenn die Technologie der nVidia-Karten allein durch die Freigabe der Spezifikationen...

Shyru 01. Jul 2004

Ich finde es nicht untragbar! Ich kann es sogar sehr gut tragen und auch verstehen...

wjstr 01. Jul 2004

hi, absolute Zustimmung. Welche Möglichkeiten haben wir? 1. Dualboot mit einer Windows...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KRÜSS GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  3. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    p4m | 22:31

  2. Re: Rechner mit Termin zu Haftprüfung und...

    ptepic | 22:13

  3. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    elf | 22:13

  4. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Cok3.Zer0 | 22:10

  5. Re: Simple lösung

    MarioWario | 22:08


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel