• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Version von Thunderbird 0.7.1 für alle Plattformen

E-Mail-Client Thunderbird 0.7.1 mit mehreren Neuerungen

Nachdem die deutschsprachige Windows-Version von Thunderbird 0.7.1 bereits seit dem 29. Juni 2004 verfügbar ist, sind nun auch die Versionen für MacOS X sowie Linux mit deutscher Bedienoberfläche erschienen und stehen kostenlos zum Download bereit. Der Mozilla-Mailer bringt zahlreiche Verbesserungen beim Umgang sowie der Bearbeitung von E-Mails.

Artikel veröffentlicht am ,

Thunderbird 0.7.1 besitzt den von Firefox bekannten Extension-Manager sowie einen neuen Profilmanager für eine verbesserte Kontenverwaltung. Zitierter Text (Quote) erscheint nun farbig, was die Unterscheidung zwischen Antworttext und Zitaten erleichtert. Über eine neue Oberfläche werden vCards leichter direkt in Thunderbird bearbeitet, wobei als Anhang empfangene vCards nun nicht mehr an eine externe vCard-Applikation weitergeleitet werden. Sehr bequem lassen sich Rechtschreibwörterbücher für die Korrekturfunktion in unterschiedlichen Sprachen herunterladen und so in den E-Mail-Client integrieren.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn

Unter MacOS X wurde das Problem beseitigt, dass Thunderbird abstürzen konnte, wenn der Rechner aus dem Schlafmodus geholt wurde. Beim Einsatz vom LDAP-Server der Version 2 wurden einige Programmfehler bereinigt, was den Datenzugriff ohne Probleme ermöglichen soll. Kleinere Verbesserungen erhielt auch der Spam-Filter, der nun zuverlässiger zu Werke geht. Schließlich wurden zahlreiche Verbesserungen an den IMAP-Funktionen vorgenommen, während ein Fehler bei dem verschlüsselten SSL-Zugriff via IMAP behoben wurde. Mit der in alle Plattformen integrierten Fehler-Report-Funktion Talkback sollen sich Programmfehler leichter entdecken und beheben lassen, indem Entwickler über Unstimmigkeiten informiert werden.

Der E-Mail-Client Thunderbird 0.7.1 ist ab sofort in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X kostenlos als Download erhältlich.

Auch der schlanke Mozilla-Browser Firefox ist am 1. Juli 2004 in der aktuellen Version 0.9.1 in deutscher Sprache erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Uwe Schumacher 06. Aug 2004

Hallo, ich habe die angebliche deutsche Version heruntergeladen,aber die Button wie z.B...

Mama 01. Jul 2004

Hier http://www.thunderbird-mail.de/forum/index.php kann Dir evtl. geholfen werden.

stareagle 01. Jul 2004

Hallo, weiss jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, Thunderbird bzw. Mozilla Mail mit einem...


Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

    •  /