• IT-Karriere:
  • Services:

lastminute.com kauft lastminute.de

Unternehmen will durch Zukauf zur Nummer 1 in Deutschland werden

Der britische Online-Reise-Anbieter lastminute.com kauft sein deutsches Pendant lastminute.de. Damit soll eine führende Online-Reisemarke in Deutschland entstehen, die ihre Produkte direkt dem Endkunden sowie über den Reisebüro-Vertrieb anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem soll die Übernahme die Position von lastminute.com in Europa stärken, ist das Unternehmen doch auch in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Belgien vertreten. Nach Abschluss der Übernahme soll die erweiterte deutsche Gruppe von lastminute.com einen Jahresumsatz von über 150 Millionen Euro generieren. Damit soll die Gruppe das größte Reiseangebot aller Online-Unternehmen in Deutschland haben.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiener Neudorf (Österreich)

Lastminute.de wird im Rahmen der Übernahme mit 46,7 Millionen Euro bewertet, von denen 24 Millionen Euro in bar bezahlt werden. Zudem erhalten die Eigentümer von lastminute.de rund 8,2 Millionen neue Aktien.

Neben dem Namen lastminute.de schließt die Akquisition auch die Übernahme des Domainnamens lastminute.tv ein, welcher zunächst an einen kleinen unabhängigen TV-Betrieb in Lizenz vergeben wird. Dieser Betrieb wird aber nicht als Bestandteil der Transaktion übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)

Barnabas 01. Jul 2004

Hehehehe... wenn man jetzt noch rauskriegen könnte wo der langfährt *ggggggggggggggggg*

aRk 01. Jul 2004

24 Millionen Euro in Bar! Wow das gibt einen richtig schönen Agentenkoffer voll mit 500...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

    •  /