Abo
  • Services:
Anzeige

Verschlüsselter Rat für Hilfesuchende

TelefonSeelsorge bietet verschlüsselten Chat

Damit Hilfe bzw. Rat suchende Menschen keine Angst haben müssen, ausspioniert zu werden, wird die TelefonSeelsorge Deutschland am 1. Juli 2004 mit einem neu entwickelten, verschlüsselten Internetchat starten. Ratsuchende sollen mit dem laut TelefonSeelsorge "ersten verschlüsselten Chat" sicher sein können, dass die Beratungsinhalte und der Kontakt mit der beratenden Person nicht von Dritten eingesehen werden können.

Um allerdings wirklich anonym zu bleiben, ist es nicht mit einer SSL-verschlüsselten Chat-Website oder dem bereits seit September 2002 gebotenen, ebenfalls SSL-geschützten Mail-System getan, hier sollte wohl noch ein Anonymizer wie etwa der anonyme Proxy JAP genutzt und hinterher der Browser-Cache bzw. die History gelöscht werden. JAP wird vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein und der Technischen Universität Dresden im Rahmen des AN.ON-Projektes zum anonymen Surfen im Internet betrieben.

Anzeige

Im Prinzip geht es aber nicht darum, ob das Sicherheitskonzept der Telefonseelsorge nun nie Dagewesenes beinhaltet, sondern schlicht darum, dass man versucht, Hilfesuchenden die Angst zu nehmen. Die Telefonseelsorge bietet ihnen nicht nur kostenlos per Telefon (ohne Listung auf der Telefonrechnung), sondern auch über das Internet per Mail und Chat die Möglichkeit, über Partnerschaft oder das Leben als Single, über Erziehung, Sexualität, Essstörungen oder Schlaflosigkeit zu reden. Auch die Themenkreise selbstverletzendes Verhalten, Sucht, Depression, Angst, Gewalt, Tod und Suizid sollen den ausgebildeten und ehrenamtlich tätigen Beratern vertraut sein.

Unter der Internetadresse www.telefonseelsorge.de können die Ratsuchenden nun zwischen einer Mail- oder einer Chatberatung auswählen. Eine einfach gehaltene Menüführung erlaubt einen schnellen Zugang mit einem selbstgewählten Passwort und Benutzername. Der SSL-verschlüsselte Chat soll ab 1. Juli 2004 starten.


eye home zur Startseite
adelar 06. Jul 2004

Toll, daß es so eine Möglichkeit gibt! Sonst findet alles unverschlüsselt statt: Einfach...

bernini 01. Jul 2004

Nicht der Erste! Bei billigweg.de läuft bereits seit Anfang Juni ein SSL-verschlüsselter...

Autor 01. Jul 2004

Seit dem sich im letzten Jahr ein guter Freund von mir das Leben genommen hat, bin ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 08:45

  2. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  3. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18

  4. Re: Wir kolonialisieren

    unbuntu | 08:16

  5. Re: Asse 2.0

    unbuntu | 08:16


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel