• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Shrek 2 - Grüner Oger im Minispiel-Wahn

Simple Action für nahezu alle Systeme erhältlich

Schon bevor Shrek 2 ab dem 1. Juli 2004 an den Kinokassen erneut für Einspielrekorde sorgt, hat Activision das Spiel zum Film auf den Markt gebracht. Unter erfahrenen Spielern dürfte diese Meldung kaum für Begeisterung sorgen - schließlich war das erste Shrek-Spiel inhaltlich eine mittelschwere Katastrophe. Der zweite Teil ist allerdings wirklich einen Blick wert und überzeugt vor allem durch ein sehr abwechslungsreiches Gameplay.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie im Film geht es auch im Spiel darum, dass der grüne Oger Shrek seine geliebte Fiona ehelicht - und seine Schwiegereltern darüber nicht gerade begeistert sind. Also macht man sich auf ins weit, weit entfernte Märchenland, um allen Widrigkeiten zum Trotz dennoch das traute Eheglück ausleben zu können. Bei der Reise ist man natürlich nicht bloß zu zweit: Neben Shrek und Fiona schließen sich auch der vorlaute Esel und diverse Märchenfiguren wie der gestiefelte Kater oder der böse Wolf dem bunt gemischten Trupp an.

Inhalt:
  1. Spieletest: Shrek 2 - Grüner Oger im Minispiel-Wahn
  2. Spieletest: Shrek 2 - Grüner Oger im Minispiel-Wahn

Screenshot #1
Screenshot #1
Gesteuert wird jeweils eine Gruppe von vier Charakteren, wobei die Zusammenstellung im Spielverlauf beständig variiert. Allerdings kontrolliert der Spieler immer nur einen von den vier Helden; per Druck auf die Schultertaste ist ein Wechsel allerdings jederzeit problemlos möglich. Das Gamedesign tut einiges dafür, dass man auch wirkliche alle Charaktere so gut wie möglich nutzt - schließlich verfügt jeder über ganz besondere Fähigkeiten. Shrek selber etwa lässt gerne Kontrahenten durch die Lüfte fliegen, der Esel hingegen öffnet geschlossene Türen mit einem beherzten Tritt und Fiona greift in die Geschwindigkeit der Zeit ein.

Screenshot #2
Screenshot #2
Darüber hinaus warten unterwegs in den elf Leveln auch beständig neue Mini-Spiele, die jeweils einer aus der Gruppe bestehen muss. Meist handelt es sich dabei um recht witzige, allerdings auch sehr einfache Geschicklichkeitseinlagen. Zwischen den Puzzle-Schauplätzen hingegen ist Beat'em-Up-Action angesagt - und die kann leider wenig begeistern, da die spielerischen Möglichkeiten stark eingeschränkt sind und einem träge Reaktionen, eine ungenaue Steuerung sowie eine beständig falsch positionierte Kamera schnell die Laune verderben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Shrek 2 - Grüner Oger im Minispiel-Wahn 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Anonym 04. Jun 2005

noch eine Peinliche Frage: in dem Haus, wo der Esel Pferd wird, komm ich net weider. Was...

Raulsinropa 01. Jul 2004

Danke für den Tip! Ich hatte die Lösung nach einer Google Orgie auch gefunden. Die...

Homer Morisson 30. Jun 2004

Du musst, während er von einem Pfahl zum nächsten läuft auf den Boden hauen, das haut ihn...

Raulsinropa 30. Jun 2004

Meine Nichte spielt damit grade und kommt am ersten Endgegner Puzz in Boots nicht...

Autor 30. Jun 2004

Tja werde das Spiel wohl kaufen und es meiner kleinen Schwester schenken. Wirklich, das...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /