Spieletest: Shrek 2 - Grüner Oger im Minispiel-Wahn

Screenshot #3
Screenshot #3
Optisch unterscheiden sich die Versionen für PlayStation 2, Xbox und GameCube kaum, was allerdings nicht wirklich schlimm ist - die Filmvorlage wird im Spiel recht gut in Szene gesetzt, so dass das Programm zwar nicht gerade mit vielen Details auftrumpft, aber doch mit einer insgesamt sehr stimmigen Grafik aufwartet. Auch für die richtige Akustik wurde gesorgt: Im Spiel wie im Film sprechen Sascha Hehn, Esther Schweins und Randolf Kronberg die Hauptrollen.

Stellenmarkt
  1. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
Detailsuche

Neben den Versionen für GameCube, PS2 und Xbox sind im Handel auch Umsetzungen für den GBA und den PC erhältlich. Die beiden Letzteren verfügen allerdings nicht über den - allerdings auch recht unspektakulären - Mehrspieler-Modus für vier Personen, der bei den Heimkonsolen-Versionen geboten wird.

Fazit:
Kein Meisterstück, aber auch kein Lizenzmüll - Activision und die Entwickler von Luxoflux zeigen, dass sich auch mit einem grünen Oger ein durchaus vernünftiges Videospiel basteln lässt. Allerdings dürfte Shrek 2 wohl vor allem für sehr junge oder nur gelegentlich spielende Personen interessant sein - vor allem der niedrige Schwierigkeitsgrad und die auf Dauer dann doch zu wenig Abwechslung bietenden Level dürften erfahrene Zocker wenig begeistern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Shrek 2 - Grüner Oger im Minispiel-Wahn
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Anonym 04. Jun 2005

noch eine Peinliche Frage: in dem Haus, wo der Esel Pferd wird, komm ich net weider. Was...

Raulsinropa 01. Jul 2004

Danke für den Tip! Ich hatte die Lösung nach einer Google Orgie auch gefunden. Die...

Homer Morisson 30. Jun 2004

Du musst, während er von einem Pfahl zum nächsten läuft auf den Boden hauen, das haut ihn...

Raulsinropa 30. Jun 2004

Meine Nichte spielt damit grade und kommt am ersten Endgegner Puzz in Boots nicht...

Autor 30. Jun 2004

Tja werde das Spiel wohl kaufen und es meiner kleinen Schwester schenken. Wirklich, das...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /