• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu druckt unsichtbare Telefonnummern und URLs

Handys und PDAs sollen unsichtbare, gedruckte Daten erfassen können

Fujitsu hat Technik entwickelt, mit der sich Daten für den Menschen unsichtbar in gedruckte Bilder integrieren und später mit einem PDA oder Mobiltelefon wieder auslesen lassen. Damit soll es beispielsweise möglich sein, direkten Zugang zu Zusatzinformationen zu gedruckten Bildern per Internet zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Technik soll es erlauben, bis zu zwölf Ziffern auf einem Quadratzentimeter unterzubringen, ohne die Bildqualität zu verschlechtern. Damit soll beispielsweise der Zugriff auf URLs oder Telefonnummern möglich sein, ohne dass diese abgetippt werden müssen.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Dabei setzt man auf eine Art Steganographie, bei der Daten in farbige Bilder eingebettet werden. Mobiltelefone oder PDAs, die mit einer Digitalkamera ausgestattet sind, können diese Daten in kurzer Zeit auswerten und die entsprechende URL auf- oder die jeweilige Telefonnummer anrufen. Für das menschliche Auge sollen die dazu verwendeten Farb-Nuancen nicht zu erfassen sein.

Laut Fujitsu braucht der Fujitsu Pocket LOOX (FLX3A) rund 0,4 Sekunden, um ein entsprechendes Bild zu analysieren und die Daten zu extrahieren. Entsprechende Geräte können so in kurzer Zeit beispielsweise auch Zusatzinformationen zu Werbe-Anzeigen zur Verfügung stellen oder Zugriff auf einen Klingelton passend zur jeweiligen CD anbieten.

Fujitsu will die Technik weiterentwickeln, um die für den Nutzer notwendigen Schritte zu reduzieren und die Adoption der Technik so zu beschleunigen. Zudem sucht man den Schulterschluss mit Mobilfunkbetreibern, Druckmaschinen-Herstellern und Inhalte-Anbietern, um die Technik einzuführen. Auch sollen Konsumenten entsprechende Informationen in eigene Bilder integrieren und auf dem heimischen Drucker ausgeben können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)

voll trunken 01. Jul 2004

Ja und? Ich bin mir nicht so sicher ob es mit der Methode wirklich gleich losgehen kann...

Lorca 30. Jun 2004

Weil das dann kein Standarddruck mehr wäre. Oder ist es in der Druckindustrie üblilch UV...

Koshan 30. Jun 2004

Weil die wenigsten Benutzer den Dateiheader ausdrucken und neben das Bild kleben!

uRx667 30. Jun 2004

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-) Es geht hier um *gedruckte* Bilder nicht um Dateien.

Der... 30. Jun 2004

Wieso schreibt man die Information nicht einfach in den Dateiheader?


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /