• IT-Karriere:
  • Services:

Offene Beta für Media-Center-Software Sceneo TVcentral

Buhl Data startet Beta-Test für kommerzielles myHTPC - inkl. DVB-Unterstützung

Der deutsche Softwareanbieter Buhl Data Service startet heute den öffentlichen Beta-Test seiner für Windows gedachten Media-Center-Lösung Sceneo TVcentral. Damit soll es nicht nur möglich sein, in Verbindung mit Analog- und DVB-Tunern Fernsehsendungen aufzuzeichnen, sondern auch Videos, Bilder, E-Mails, Internet-Seiten und Wetter-Infos ausgabeoptimiert auf dem am Wohnzimmer-PC angeschlossenen Fernseher darzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta-Version ist in ihrer Lauffähigkeit zwar nicht eingeschränkt, aber sie bietet noch nicht alle Funktionen der Vollversion. Diese wird unter anderem eine vollständige LiveTV-Funktion mit Timeshifting und EPG bieten, Internet-Browsing (inkl. selbst integrierbarer Newsfeeds) und E-Mail-Anbindung über POP3 sowie den Zugriff auf die Kontakt- und Termindaten von MS Outlook ermöglichen. Auch ISDN-Dienste sollen in der Vollversion unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest

Es sollen nicht nur analoge TV-Karten unterstützt werden, sondern auch Tuner aus dem Digital-Lager (DVB-C, DVB-S, DVB-T): darunter die Hauppauge NOVA, die NEXUS -S/C/T, die Technotrend PCline Premium, die PCline budget -S/C/T und die KNC TV Station DVB-S/C/T (Typhoon). Zudem verspricht Buhl Data, dass die gemeinsam mit Meedio (myHTPC) entwickelte Software in der Lage sein soll, mit vielen PC-Fernbedienungen zusammenzuarbeiten.

Bei Konfigurationsschwierigkeiten und anderen Problemen mit der Beta-Version soll das Support-Forum auf der Sceneo-Website weiterhelfen. Die Beta-Version steht interessierten Nutzern im Download-Bereich von www.sceneo.tv kostenlos zur Verfügung. Eine Registrierung ist nicht notwendig, wer sich jedoch während der Installation als offizieller Beta-Tester anmeldet, dem verspricht Buhl Data einen Nachlass von 30,- Euro auf die Vollversion, die voraussichtlich Anfang September 2004 für 79,95 Euro erhältlich sein soll.

Die Ähnlichkeit zum Freeware-Projekt myHTPC kommt nicht von ungefähr: Buhl-Data-Partner Meedio entwickelt derzeit eine kostenpflichtige Version namens Meedio, die sich aus den Modulen MedioTV (Fernseh- und Videorekorder-Funktion) und MedioEssentials (DVD-, Video-, Bild-, Musik-Wiedergabe, E-Mail-, Web-Browser etc.) zusammensetzt. Buhl Data liefert also die deutsche und angepasste Version von Meedio unter dem Namen Sceneo TVcentral. Im Gegensatz zu myHTPC sollen Meedio bzw. Sceneo TVcentral auch für Anfänger mit unterschiedlichster Hardware problemlos zu installieren sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

norgel ralf 30. Mär 2005

sux 14. Jul 2004

Wie wär's mit dem Menüpunkt "Beenden" oder ESC?

Peter Retep 30. Jun 2004

Aeusserst, hmm, "kreative" Namensgebung. Die Aehnlichkeit von "TVCentral" und dem...

norgel 30. Jun 2004

Oh, ja. Ich liebe Programme, bei denen man um's Verrecken keine Möglichkeit findet, sie...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


      Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
      Elektromobilität
      Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

      2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
      2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
      3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

        •  /