Abo
  • Services:

Quake-4-Entwickler Kenn Hoekstra verlässt Raven

Arbeitsplatzwechsel nach sieben Jahren bei Raven Software

Kenn Hoekstra, einer der bekanntesten Entwickler des renommierten Studios Raven Software, hat auf seiner persönlichen Website seinen Weggang von Raven bekannt gegeben. Nach sieben Jahren wolle er sich neuen Aufgaben zuwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings wird Hoekstra nicht sofort bei einem neuen Studio anfangen, sondern sich zunächst erst mal einen längeren Urlaub genehmigen - und dann weitersehen, ob er in der Branche bleibt oder sich neuen Ufern zuwendet.

Hoekstra hatte bei Raven großen Anteil an Spielen wie Soldier of Fortune, Star Trek: Voyager Elite Force und der Jedi-Knight-Reihe. Zuletzt arbeitete er an Quake IV, das von Raven im Auftrag von id Software entwickelt wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im Preisvergleich)
  2. 532,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 635,09€)
  3. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  4. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

DoomWarrior 30. Jun 2004

schon gewundert warum er bei Legacy.de nicht gelistet ist. Der große Einfluß ist ja wohl...

tc 30. Jun 2004

Oha? O_o

mkn 30. Jun 2004

Schau doch einfach auf sein Webseite, dann weisst du was er gemacht hat. http://www...

krisch 30. Jun 2004

Ich stell mir grad vor wie Koekstra daran verzweifelt, im x-ten egoshooter an...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    •  /