Abo
  • Services:

NetBeans 4.0 Beta soll im Juli 2004 kommen

Mit Perfomance Profiler und Refactoring

Auf der Entwicklerkonferenz JavaOne hat Sun das 4. Release der NetBeans angekündigt. Die NetBeans IDE ist eine Entwicklungsumgebung, die in Java geschrieben ist, aber grundsätzlich jede Programmiersprache unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quellcode steht unter der Sun Public License (SPL) zur Verfügung. Version 4.0 der NetBeans beinhaltet die Unterstützung für "Java 2 Platform Enterprise Edition"-Applikationen (J2EE[TM]) inklusive des Mobile Information Device Profile (MIDP) 2.0 und der Connected Limited Device Configuration (CLDC) 1.1.

Stellenmarkt
  1. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)
  2. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach

Die Unterstützung für das J2ME Wireless Toolkit (WTK) 2.2 (als Beta gerade vorgestellt) sowie für die Enterprise-JavaBeans-EJB-Technologien und Webservices wird ebenfalls gewährleistet.

Außerdem wurde in 4.0 der NetBeans ein Java Performance Profiler auf Basis von patentierten Sun-Technologien eingebaut sowie Refactoring-Fähigkeiten auf Basis des Jackpot-Projektes zum Codemanagement von Dr. James Gosling.

Sun hat zu NetBeans 4.0 nach eigenen Angaben rund 350.000 Codezeilen mit einem Wert von rund 14 Millionen US-Dollar beigesteuert, die aus der kommerziellen Sun Java Studio Standard IDE stammen.

Die Beta von NetBeans 4.0 soll Ende Juli 2004 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 164,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

uzi 01. Jul 2004

was genau findest du bei netbeans gut, was bei eclipse mist ist? ein paar vergleichende...

boogey 30. Jun 2004

Yep, NB ist die Beste IDE, die ich je probiert habe. Von JB, Eclipse und IDEA war ich...

Matthias 30. Jun 2004

Ich nutze SUNs Java NetBeans noch nicht lange, aber ich finde es sehr gut, man hat eine...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /