Abo
  • Services:

HDTV bald im deutschen Kabelnetz

... wenn auch nur in wenigen Städten

Nachdem Anfang Januar 2004 mit Euro1080 der erste HDTV-Sender in Betrieb genommen wurde und seitdem über Satellit (ASTRA 19,2 Grad Ost) Kanäle mit noch beschränktem (Test-)Programm zu empfangen sind, sollen auch bald Kabelnetz-Nutzer von der höheren Bildqualität profitieren. Im Laufe des dritten Quartals 2004 will der nordrhein-westfälische Kabelnetzbetreiber ish in einigen Bereichen Euro1080 einspeisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Möglich sei dies nur in den bereits auf 862 MHz umgerüsteten Kabelnetzen, so dass die HDTV-Ausstrahlung anfangs auf die Städte Bochum, Dortmund, Düsseldorf und Köln beschränkt ist. Gegenüber Golem.de konnte eine ish-Sprecherin noch nicht angeben, ob nur einer oder beide Kanäle von Euro1080 ausgestrahlt wird - vermutlich wird es aber der für Privatnutzer gedachte "Main Channel" sein.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach

Euro1080 wird in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 50 Hertz und - zumindest über Astra - im Halbzeilenmodus (interlaced) übertragen, das Kürzel der entsprechenden Auflösung nennt sich 1080i. Die hohe Auflösung verspricht scharfe Bilder auch auf Großdisplays - besser für Projektoren wäre jedoch 1080p (progressive), da hier ohne Halbzeilenmodus gearbeitet wird. Zwar gibt es noch keine Angaben dazu, ob ish in 1080i oder 1080p überträgt, beides soll aber über das ish-Netz möglich sein.

Euro1080 überträgt auf zwei Kanälen Sendungen in den Bereichen Musik, Sport, Konzerte, Kultur und Dokumentationen. Der "Main Channel" enthält frei empfangbares Fernsehprogramm (Sport, Musik, Kultur, Dokus, Events), wird aber erst ab 1. September 2004 unter dem Namen "HD1" wirklich loslegen, weniger Wiederholungen bringen und soll dann als Referenzkanal für HDTV-Fernsehen in Europa auftreten können. Ab Dezember 2005 soll HD1 dann auch mehrsprachige Untertitel und Audiokommentare bieten. Der zweite, mittlerweile mit dem Namen HDe belegte "Event Channel" ist verschlüsselt und überträgt derzeit in mehr als 14 Ländern die Fußball-Europameisterschaft in Kinos. Ab Herbst 2004 soll auch HDe ausgebaut werden. Euro1080 bleibt als Name des Senders bestehen.

Ob weitere Kabelnetzbetreiber ish folgen werden, bleibt abzuwarten, aber ist zwecks schnellerer HDTV-Verbreitung zu wünschen. Details zum Start von HDTV konnte ish zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht nennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,37€
  2. 47,99€
  3. 33,99€
  4. 14,02€

drmaniac 29. Jun 2004

http://hdtvmedia.co.uk dann noch einen Newsreader und in alt.bin.hdtv geschaut...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /