Abo
  • Services:

Multimedia ade: dmmv heißt nun BVDW

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) soll neue Ausrichtung besser zeigen

Im Rahmen einer Abstimmung der mittlerweile zwölften Mitgliederversammlung des Deutschen Multimedia Verband (dmmv) e.V. wurde für einen neuen Verbandsnamen gestimmt. Nachdem sich der Verband Anfang des Jahres in sieben Fachgruppen umstrukturierte, soll nun der Name Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. besser zur Ausrichtung des Verbandes passen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 1995 gegründete Verband vertritt deutsche Software-Entwickler, Multimedia-Dienstleister und Internet-Unternehmen. Der im alten Namen dmmv steckende Begriff Multimedia greife viel zu kurz, das Bild der Branche sei heute weitaus vielschichtiger, betonte dmmv-Präsident Arndt Groth. Die sieben Fachgruppen würden die unterschiedlichen Branchensegmente der digitalen Wirtschaft widerspiegeln.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen

Der Verband hatte den Mitgliedern zuvor über einen Zeitraum von mehreren Monaten Beteiligungsmöglichkeiten bei der Namensfindung gegeben. Zur Mitgliederversammlung hatten sich drei Alternativen herauskristallisiert, von denen sich letztlich der Vorschlag Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. deutlich durchsetzen konnte.

"Besonders für Unternehmen, die nicht vorrangig aus dem klassischen Multimedia-Bereich stammen, wird der Verband noch attraktiver. Die Verbandsführung hatte mehrfach Signale aus der Branche erhalten, dass der richtige Zeitpunkt für einen neuen Namen gekommen ist", erklärte Groth. "In den einzelnen Branchensegmenten bewegen sich nicht nur Unternehmen, die Dienstleistungen und/oder Produkte im Bereich Multimedia und Internet anbieten. Auch klassische Unternehmen haben die interaktiven Medien längst für sich entdeckt: vom E-Commerce über den Einsatz von Online-Werbung bis hin zur Digitalisierung einzelner Geschäfts- und Arbeitsprozesse."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

maxxell 30. Jun 2004

Bin leider selber nicht fit genug, um kompetent zum domainrecht auskunft zu geben. Bei...

Skewler 30. Jun 2004

LOL, kann den mal jemand vorwarnen *g* Dann kann er das direkt an seinen Anwalt...

maxxell 30. Jun 2004

Der ist jetzt ca. 24 (wahrscheinlich, wenn moers in der Nähe von Duisburg ist), hat keine...

Maschinenkrieger 30. Jun 2004

Schauen wir mal wann die Domain BVDW.de vom aktuellen Inhaber "Bodo von der Weiden" an...

Held in... 30. Jun 2004

Nein warum denn auch? Solange man damit Geld verdienen kann. Würdest Du da etwa noch was...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /