Abo
  • Services:

Dreh-Handy V80 von Motorola mit VGA-Digitalkamera

Tri-Band-Handy V80 mit Drehmechanismus und Bluetooth

Mit dem V80 nimmt Motorola ein Tri-Band-Handy ins Sortiment, das mit einem Drehmechanismus ausgestattet ist. Dreht man das Farbdisplay um 180 Grad, kommt die Handy-Klaviatur für die Bedienung des Geräts zum Vorschein, womit dieser Mechanismus als Alternative zur Klapptechnik das Gerät kompakt hält, ohne auf ein großes Display und gut bedienbare Tasten verzichten zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

V80
V80
Das 99 x 45 x 22,7 mm messende Tri-Band-Gerät verfügt über eine VGA-Digitalkamera, um Schnappschüsse etwa per MMS oder über den integrierten E-Mail-Client versenden zu können. Die Bilder stellt das Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bei maximal 65.536 Farben dar. Als Tri-Band-Gerät versteht es sich mit den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht den schnellen Datenfunk GPRS der Klasse 10.

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Mit der Software Motomixer lassen sich Klingeltöne auf dem Mobiltelefon komponieren, wobei polyphone Klingeltöne sowie MP3-Klingeltöne unterstützt werden. Außerdem bietet das Handy eine Sprachanwahl, eine Freisprechfunktion, WAP 2.0, EMS-5.0- und Java-Unterstützung samt passender Spiele.

V80
V80
Das 108 Gramm wiegende Handy erreicht mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von sieben Stunden und hält im Empfangsmodus rund 10 Tage durch. Zum Lieferumfang gehört das Bluetooth-Headset HS820 von Motorola, damit die im Handy integrierte Bluetooth-Funktion gleich genutzt werden kann.

Motorola will das Tri-Band-Handy V80 ab sofort zum Preis von 499,- Euro ohne Kartenvertrag anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Mugen 29. Jun 2004

Das Display ist scharf und die Kamera macht gute Bilder. Die Menüführung ist reichlich...

Bjoern4 29. Jun 2004

Weiß zwar nicht was das jetzt mit dem Moto V80 (was doch im übrigen wirklich keine echte...

derda 29. Jun 2004

Hi! Ich bin am überlegen, mir bei Telco (E-Plus) den Professional Tarif "S" zu holen: 10...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /