Dreh-Handy V80 von Motorola mit VGA-Digitalkamera

Tri-Band-Handy V80 mit Drehmechanismus und Bluetooth

Mit dem V80 nimmt Motorola ein Tri-Band-Handy ins Sortiment, das mit einem Drehmechanismus ausgestattet ist. Dreht man das Farbdisplay um 180 Grad, kommt die Handy-Klaviatur für die Bedienung des Geräts zum Vorschein, womit dieser Mechanismus als Alternative zur Klapptechnik das Gerät kompakt hält, ohne auf ein großes Display und gut bedienbare Tasten verzichten zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

V80
V80
Das 99 x 45 x 22,7 mm messende Tri-Band-Gerät verfügt über eine VGA-Digitalkamera, um Schnappschüsse etwa per MMS oder über den integrierten E-Mail-Client versenden zu können. Die Bilder stellt das Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bei maximal 65.536 Farben dar. Als Tri-Band-Gerät versteht es sich mit den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht den schnellen Datenfunk GPRS der Klasse 10.

Stellenmarkt
  1. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Medion AG, Essen
Detailsuche

Mit der Software Motomixer lassen sich Klingeltöne auf dem Mobiltelefon komponieren, wobei polyphone Klingeltöne sowie MP3-Klingeltöne unterstützt werden. Außerdem bietet das Handy eine Sprachanwahl, eine Freisprechfunktion, WAP 2.0, EMS-5.0- und Java-Unterstützung samt passender Spiele.

V80
V80
Das 108 Gramm wiegende Handy erreicht mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von sieben Stunden und hält im Empfangsmodus rund 10 Tage durch. Zum Lieferumfang gehört das Bluetooth-Headset HS820 von Motorola, damit die im Handy integrierte Bluetooth-Funktion gleich genutzt werden kann.

Motorola will das Tri-Band-Handy V80 ab sofort zum Preis von 499,- Euro ohne Kartenvertrag anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Mugen 29. Jun 2004

Das Display ist scharf und die Kamera macht gute Bilder. Die Menüführung ist reichlich...

Bjoern4 29. Jun 2004

Weiß zwar nicht was das jetzt mit dem Moto V80 (was doch im übrigen wirklich keine echte...

derda 29. Jun 2004

Hi! Ich bin am überlegen, mir bei Telco (E-Plus) den Professional Tarif "S" zu holen: 10...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /