Abo
  • Services:

Quadro FX 3400 - Profi-GeForce-6800 für PCI Express

Auch als Render-Duo dank Nvidia SLI einsetzbar

Nvidia hat nun - passend zu Intels Nocona- und Tumwater-Launch - auch die passenden Profigrafikkarten vorgestellt. Dabei handelt es sich unter anderem um die mit der GeForce 6800 Ultra verwandte Quadro FX 3400. Und wie bereits zur Vorstellung der Nvidia-SLI-Technik angedeutet, lassen sich auf entsprechenden Xeon-Systemen auch die neuen Quadro-FX-3400-Karten für höhere Render-Leistung koppeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Flaggschiff von Nvidias neuer, PCI-Express-basierter Quadro-Familie ist die Quadro FX 3400. Sie verfügt über 256 MByte G-DDR3-Grafikspeicher, ein 256-Bit-Speicher-Interface, 28,8 GByte/s Speicher-Bandbreite, 3-Pin-Stereo-Support und zwei DVI-Display-Anschlüsse.

Stellenmarkt
  1. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt
  2. Munich International School, Starnberg Raum München

Im mittleren Bereich ist die Quadro FX 1300 positioniert, die mit 128 MByte DDR-Grafikspeicher, einem 256-Bit-Speicher-Interface, 17,6 GByte/s Speicher-Bandbreite, ebenfalls 3-Pin-Stereo-Support und zwei DVI-Display-Anschlüssen ausgeliefert wird. Für Bereiche, in denen 3D-Grafik keine allzu große Rolle spielt, wohl aber zertifizierte Treiber, bietet Nvidia noch die Quadro FX 330, die mit 64 MByte DDR1-Grafikspeicher, 64-Bit-Speicher-Interface und 3,2 GByte/s Speicherbandbreite aufwartet.

Als Low-End-Lösung für den Unternehmenseinsatz und 2D-Anwendungen dient Nvidias nun auch für PCI Express erhältliche Quadro NVS 280. Diese war vorher schon für PCI und AGP lieferbar.

Nur die Quadro FX 3400 - sowie im Consumer-Bereich die GeForce 6800 GT/Ultra - soll mit Nvidias Scalable Link Interface (SLI) ausgestattet sein. Zwei PCI-Express-Karten gleichen Typs und vom gleichen Hersteller können dabei paarweise in Xeon-Mainboards mit Tumwater-Chipsatz betrieben werden. Andere Chipsätze, die mehr als einen 16x-Slot bzw. einen 16x- und einen 8x-Slot bieten, wurden bisher noch nicht angekündigt.

Nvidias Quadro-PCI-Express-Lösungen sind ab sofort verfügbar und werden von den Partnern PNY Technologies in den USA und Europa, von Leadtek im asiatisch/pazifischen Raum sowie von ELSA in Japan vertrieben. Zum Einsatz sollen die neuen Karten etwa in Workstations von Dell Computer, Fujitsu-Siemens Computers und HP kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand und Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand)
  2. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  3. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)
  4. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /