Abo
  • Services:

Kostenlose Version von SQL-Server und Visual Studio

Spezielle Versionen von SQL Server und Visual Studio für Hobby-Entwickler

Microsoft erweitert seine Produktlinien Microsoft SQL Server und Visual Studio um neue Produkte für Hobby-Entwickler, Enthusiasten und Studenten. Die neuen "Express-Produkte" sollen einen einfachen Einstieg erlauben und es Anfängern ermöglichen, in kurzer Zeit Websites und Windows-Applikationen zu erstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Express-Produktlinie besteht insgesamt aus dem SQL Server Express Edition, dem Visual Web Developer 2005 Express Edition, Visual Basic 2005 Express Edition sowie den Entwickler-Werkzeugen Visual C# 2005 Express Edition, Visual C++ 2005 Express Edition und Visual J# 2005 Express Edition.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Dabei umfasst der SQL Server in der Express Edition die Datenbank-Engine des SQL Server 2005, die unter anderem Stored Procedures, Views, Trigger, Cursor und die Common Language Runtime (CLR) unterstützt. Wie zuvor die SQL Server Desktop Engine (MSDE) stellt Microsoft auch den neuen SQL Server Express Edition kostenlos zum Download zur Verfügung.

Mit dem Visual Web Developer 2005 Express Edition will Microsoft zudem ein Werkzeug zur Entwicklung von einfachen Web-Applikationen anbieten, um beispielsweise die eigene Homepage mit einem Blog zu bestücken. Die Software verfügt über einen integrierten Web-Server zur Applikationsentwicklung sowie ein Publishing-Tool.

Microsoft sucht aber darüber hinaus den Schulterschluss mit weiteren Unternehmen. So sollen in Kürze auch die E-Commerce-Anbieter eBay, PayPal und Amazon.com die Express-Produkte mit Starter-Kits ergänzen, mit denen Entwickler auf die entsprechenden APIs zugreifen können.

Der SQL Server in der Express Edition wie auch die Visual Web Developer 2005 Express Edition der Express-Reihe sollen ab Anfang Juli über das Microsoft Developer Network (MSDN) zum Download angeboten werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

rue25 03. Feb 2006

die Beschränkung liegt wohl wie früher, dass nur 5 Personen gleichzeitig zugreifen...

Georg 04. Mär 2005

Sind die versionen auch für mac verwendbar. Wenn nicht, weiß jemand ob es mac kompatible...

grrrrrrrrrrrrrr... 27. Aug 2004

will visual c++ haben! ich kriege keinen weiterführenden link gemailt. Diese Eierköppe...

tony 13. Jul 2004

hey leute. ich hab mal ne ziemlich blöde frage: ich kann ja die beta-version von visual...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /