• IT-Karriere:
  • Services:

MANIAC.net: Windows-Software-Verteilung an Universitäten

Einfacher Download kostenloser Microsoft-Software

Mit MANIAC.net 2.0 entwickelte das Microsoft Competence Center (MCC) eine Plattform zur Verteilung von kostenloser Microsoft-Software an deutschen Hochschulen. Damit sollen Studenten an für sie kostenlose Software kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Universitäten sollen mit der Lösung Software preisgünstig und mit geringem personellem Aufwand verteilen. Das MCC ist eine Kooperation der Fakultät für Informatik der TU München und Microsoft.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die MCC-Mitarbeiter entwarfen MANIAC.net 2.0 speziell für die Bedürfnisse der Microsoft-MSDN-Academic-Alliance-Lizenznehmer. Die Studenten und Universitätsmitarbeiter bekommen damit eine Web-Anwendung an die Hand, mit der sie kostenlose Microsoft-Software direkt beziehen und Lizenzschlüssel anfordern können. Sie können die entsprechenden CDs selbst brennen oder die Software direkt auf ihren Computern installieren.

MANIAC.net wird auf einem Universitätsserver installiert - der Administrator greift mit MANIAC.net direkt auf das Microsoft-Download-System zu und holt sich die Software sowie Lizenzschlüssel. Diese Informationen werden automatisch in MANIAC.net übernommen, so dass der Verwalter nur noch die entsprechenden Nutzergruppen freischalten muss. Das System lässt sich zentral für alle Studenten einer Universität pflegen.

Alle deutschen Hochschulen können MANIAC.net kostenlos verwenden. Zehn Universitäten nutzen nach Entwicklerangaben bereits das System. Es soll im hohen Maße skalierbar sein, so dass es mehr als 10.000 Studenten nutzen können. "An manchen Universitäten ist die Softwareverteilung noch mit großem Aufwand verbunden: Software-CDs und Lizenzschlüssel werden händisch verteilt und müssen in umfangreichen Listen vermerkt werden. Mit MANIAC.net ist das ganz anders. Es ist für beide Seiten - den Administrator und den Studenten - einfach zu bedienen", sagte Prof. Manfred Broy vom Institut für Informatik der TU München.

MANIAC.net basiert auf dem .NET Framework 1.1 und auf dem Windows 2003 Server. Das System integriert einen Windows-Service zur Überwachung der Medienverzeichnisse und für Wartungsaufgaben. Alle internen Schnittstellen verwenden Webservices. MANIAC.net bietet auch Webservices für externe Anwendungen. Somit lassen sich zum Beispiel die am häufigsten angeforderten Software-Produkte per Webservice in eine Portalanwendung integrieren.

Das Institut für Informatik der TU München und Microsoft betreiben gemeinsam seit fünf Jahren das Microsoft Competence Center. Das Center ist sowohl in der Lehre als auch in der Forschung aktiv: Es vergibt Studienarbeiten, betreut Praktika und hilft bei der Entwicklung neuer Projekte mit Microsoft-Technologien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Impact 29. Jun 2004

Es ist auch Project, InfoPath und OneNote drin! Office "Standard" darf nicht, wegen Lotus...

Ronny 29. Jun 2004

Wenn man es genau betrachtet, ist es egal mit welchen System man arbeit. Meine Person...

Glögg 29. Jun 2004

Mit diesem MANIAC-Ding bleibt doch sowieso alles wie es war. Kennt jemanden einen...

Fabian 29. Jun 2004

Jo und beim besten Willen - ich als Student arbeite im Büro für unser Uni-Projekt nur auf...

Frank 29. Jun 2004

Falls du Edonkey / Emule benutzt solltest du dir dies mal ansehen: ed2k://|file|Codename...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /