Abo
  • Services:
Anzeige

Intel goes AMD64: Xeon mit 64-Bit-Erweiterung offiziell da

Neuer Xeon für Server und Workstations vorgestellt

Mit einem neuen Xeon-Prozessor kündigte Intel jetzt seinen ersten 64-Bit-Prozessor auf Basis der x86-Architektur an. Der neue Server-Prozessor ist mit der "Intel Extended Memory 64 Technology" ausgestattet und damit kompatibel zur AMD64-Plattform, die auch im Athlon 64 und Opteron zum Einsatz kommt. Zudem wartet Intel aber auch mit einem neuen Chipsatz für den Xeon auf, der DDR2, PCI Express und einen 800-MHz-Systembus unterstützt.

Der neue Xeon mit Prescott-Kern hat aber noch mehr zu bieten: Neben den 64-Bit-Erweiterungen von AMD verfügt er über die Stromspartechnik Enhanced SpeedStep sowie die Befehlserweiterung Streaming SIMD Extensions 3 (SSE3) und wird in 90-Nanometer-Technik gefertigt. Insgesamt verspricht Intel im Vergleich zum Vorgänger-Xeon eine um bis zu 30 Prozent höhere Leistung.

Anzeige

Der unter dem Codenamen "Nocona" entwickelte Prozessor wird zunächst mit Taktfrequenzen von bis zu 3,6 GHz angeboten, soll seine Taktfrequenz dank Demand Based Switching (DBS) im Zusammenspiel mit Enhanced SpeedStep aber dem aktuellen Bedarf nach unten anpassen können. So wird nicht nur der Stromverbrauch gesenkt, sondern auch die Hitzeentwicklung reduziert.

Der ebenfalls vorgestellte Workstation-Chipsatz E7525 - Codename Tumwater - führt nun auch für Intels Server- und Workstation-Plattform Unterstützung für DDR2-Speicher und PCI-Express ein. Mit dem neuen Chipsatz hebt Intel zudem den Xeon-Systembus auf eine Taktfrequenz von 800 MHz (200 MHz x 4 Pipelines). Tumwater soll der erste Chipsatz sein, der nicht nur einen 16x-PCI-Express-Steckplatz erlaubt - so dass Nvidia eine passende Dual-Grafikkarten-Lösung ankündigen konnte.

Zahlreiche Hersteller haben bereits ihre Unterstützung für die neue Plattform zugesagt, darunter Asus, Dell, IBM, HP, Fujitsu, Gigabyte, Iwill, Maxdata, NEC, und Tyan.

Mit den kommenden Server-Chipsätzen Intel E7520 und Intel E7320 alias "Lindenhurst" sollen dann auch Dual-Prozessorsysteme auf dieser Plattform möglich sein. Diese sollen dann auch im Server-Bereich PCI Express und DDR2 etablieren.

Intel bietet den neuen Xeon mit Taktraten von 2,8 bis 3,6 GHz ab sofort zu Großhandelspreisen zwischen 209,- und 851,- US-Dollar an. Der Chipsatz Intel E7525 soll bei Abnahme von 1.000 Stück 100,- US-Dollar kosten.


eye home zur Startseite
Pacman 29. Jun 2004

Das war ja das, was ich moniert hatte. Danke an Golem für die Änderung!

MNO 29. Jun 2004

IHHK, Biochips find ich einfach nur Eklig. Muss ich den dann mit Buttermilch kühlen...

Oliver 29. Jun 2004

@Azoris Dem kann ich nur zustimmen, diesmal nutzt Intel AMD-Technik deshalb ist sorum...

mAx 29. Jun 2004

so, da hamers! AMD hats geschafft Intel zu bezwingen. Und wie? Mit HIRN!!

Azoris 29. Jun 2004

""Der neue Server-Prozessor ist mit der "Intel Extended Memory 64 Technology...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. IRIS Telecommunication GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Ratbacher GmbH, Wolfsburg
  4. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  2. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  3. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  4. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  5. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  6. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  7. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  8. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  9. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  10. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: USP: möglichst lange Updates

    pk_erchner | 11:58

  2. Re: Wenn es funktioniert

    TrollNo1 | 11:58

  3. Re: Ursache - nicht korrekt arbeitende Patentämter

    badman76 | 11:57

  4. Re: Angeber-Specs

    pk_erchner | 11:57

  5. Re: Kein Platz im Smartphone

    TrollNo1 | 11:56


  1. 11:55

  2. 11:45

  3. 11:40

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel