Abo
  • Services:
Anzeige

Lancom-Update motzt WLAN-Access-Points auf

Kostenloses Software-Update für neue Features und höheren Datendurchsatz

Lancom Systems hat sein Router-Betriebssystem LCOS (Lancom Operating System) um einiges Neues erweitert, was eigentlich eine höhere Versionsnummer als die 3.42 verdient hätte. Denn neben Detail-Verbesserungen sollen Anwendern von Lancom-WLAN-Geräten mit 54-Mbps-WLAN-Schnittstelle auch interessante neue Features zur Verfügung stehen, die eher unüblich sind.

So ermöglicht das Update bis zu acht verschiedene Netze pro Wireless-LAN-Schnittstelle (Multi-SSID). Für jedes Netz (SSID) können Sicherheits-Features wie WEP, VPN, Radius-Authentifizierung, MAC-Adresslisten und VLAN gesondert konfiguriert werden. Dies erlaubt es, einen Lancom-WLAN-Access-Point beispielsweise nicht nur als öffentlich zugänglichen Hot-Spot, sondern gleichzeitig auch zur Bereitstellung eines gesicherten, internen drahtlosen Netzes zu nutzen.

Anzeige

Die LCOS-Version 3.42 unterstützt zudem theoretische Datentransferraten von bis zu 108 Mbps sowohl im 5-GHz- (IEEE802.11a) als auch im 2,4-GHz-Band (IEEE 802.11b/g-Standard). Bei dem entsprechenden Turbo-Modus kommen - wie bei konkurrierenden Produkten - zwei Kanäle gebündelt oder ein spezielles Komprimieren von Daten auf einem Kanal (Bursting) zum Einsatz. Die entsprechenden Einstellungen lassen sich jeweils frei konfigurieren. Damit auch die Lancom-WLAN-Adapter (AirLancer-54) mitspielen, gibt es für diese ein Treiber-Update.

Mit dem LCOS-Update von Lancom soll sich jeder Access-Point des Herstellers sowie die über die Telekom vertriebenen T-Octopus LAN Router oder Access-Points aufrüsten lassen. Sowohl das LCOS-Update als auch das neue AirLancer-Treiberpaket stehen unter www.lancom.de zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite
... o<(:o... 10. Jul 2004

ja.. aber wenn Du mal so anschaust, was für Features sogar noch ein alter L-11 mit dieser...

AssetBurned 02. Jul 2004

jo, siemens zum beispiel die die Lancom L-2 als I-Gate Verkauft haben... bei der firmware...

chris 29. Jun 2004

Dafür sind die Preise aber ziemlich gut gesalzen... ;-) mfg chris

Eike 29. Jun 2004

Seh ich auch so. Andere Hersteller wie D-Link und Netgear werfen lieber neue Geräte auf...

BingoBongo 29. Jun 2004

An der Update-Politik von Lancom sollten sich andere Hersteller mal ein Beispiel nehmen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-47%) 31,99€
  2. (-74%) 12,99€
  3. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Das... | 22:23

  2. Re: Und für wie viele Schiffe reicht das Lithium?

    TC | 22:22

  3. Re: IMHO KervyN an Oracle abgeben...

    mnementh | 22:20

  4. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Tuxgamer12 | 22:18

  5. Re: und das normale Java?

    mnementh | 22:15


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel