Abo
  • Services:

JBuilder erhält eBay- und PayPal-Support

Borland und eBay weiten Zusammenarbeit aus

Borland integriert nun auch in JBuilder die notwendigen Komponenten, um Entwicklern direkten Zugriff auf eBay und Paypal zu gewähren. Zuvor hatte Borland bereits Delphi mit entsprechenden Funktionen ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Hersteller können mit Hilfe der über die SDKs bereitgestellten Komponenten beispielsweise ihre Angebote automatisch in die Auktionsplattform einstellen und nach erfolgtem Zuschlag die Abwicklung mit dem eigenen Warenwirtschaftssystem verbinden. Auf gleiche Weise lässt sich der Online-Zahlungsservice der eBay-Tochter PayPal aus Delphi- und nun auch Java-Applikationen nutzen.

Seit Anfang 2004 ist es bereits möglich, über Web Services die eBay-Dienste in eigene Applikationen zu integrieren. Mit dem nun geschlossenen Abkommen zwischen Borland und eBay soll es für Entwickler vor allem einfacher werden, solche Anwendungen zu erstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 25,49€
  3. (-53%) 27,99€
  4. (-68%) 18,99€

Miranda 29. Jun 2004

Ich meine nicht, unter welcher JVM der JBuilder Deine eigen-entwickelte Programme...

Chris 28. Jun 2004

Ich wüsste nicht dass das möglich ist. JBuilder muss angaben zu der neuen Syntax haben...

boogey 28. Jun 2004

Wenn Du den JB auf 1.5 umgestellt hast. Das ist konfigurierbar!

Miranda 28. Jun 2004

"wann reiter ..." blabla - Typo! "wann reitet ..." hätte es heißen müssen. :-)

Miranda 28. Jun 2004

Kann leider nicht damit dienen... Aber mit einer anderen Frage... :-) Wann bekommt denn...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /