Symantec überarbeitet Brightmail Anti-Spam

Anti-Spam 6.0 verspricht leistungsfähigere Filter

Nach Abschluss der Übernahme von Brightmail kündigt Symantec die Version 6.0 der nun "Symantec Brightmail Anti-Spam" getauften Anti-Spam-Software an. Mit neuen sprachenspezifischen Filtern und verbesserten Administrationsmöglichkeiten soll die neue Anti-Spam-Lösung Unternehmen besser gegen Spam schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Funktionen von Symantec Brightmail Anti-Spam 6.0 gehören ein zentrales, Web-basiertes Kontrollzentrum, verbessertes Logging/Reporting sowie die Möglichkeit, für einzelne Benutzer oder Benutzergruppen unterschiedliche Regeln für die Spam-Behandlung zu definieren.

Stellenmarkt
  1. CRM Analyst (m/w/d) Europe
    Birkenstock Group B.V. & Co. KG, München
  2. Softwareentwickler / Frontend-Entwickler - Angular (m/w/d)
    in-GmbH, Konstanz
Detailsuche

Darüber hinaus setzt Symantec mit dem "Symantec Brightmail Probe Network" auf ein Netzwerk von Knoten, die Spam in 20 Ländern der Welt empfangen und so zentral erfassen. Damit erkannte Anhänge von Spam-Mails will man zudem auch in anderen E-Mails identifizieren können, werden bestimmte Bilder doch immer wieder mit unterschiedlichen Spam-Mails erkannt.

In der neuen Anti-Spam-Version kommen zudem neue URL-Filter zum Einsatz, die neben Web-URLs auch "mailto-URLs" erkennen sollen. Auch hier findet eine Verknüpfung mit dem Symantec Brightmail Probe Network statt. Der ebenfalls integrierte "Reputation Service" soll Spam anhand der Absender und ihrer Reputation erkennen.

Die Administration von Symantec Brightmail Anti-Spam 6.0 erfolgt über eine zentrale Web-basierte Management-Konsole, auch wenn mehrere Anti-Spam-Server zum Einsatz kommen. Damit sollen sich auch unterschiedliche Regelwerke für verschiedene Abteilungen festlegen lassen.

Die Software wird für Windows, Solaris und Linux ab sofort im Rahmen eines Jahresabonnements angeboten, der Preis hängt von der Zahl der Nutzer ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  2. Nachhaltigkeit: Amazon will Retouren-Weiterverkauf ermöglichen
    Nachhaltigkeit
    Amazon will Retouren-Weiterverkauf ermöglichen

    Amazon will die Vernichtung zurückgeschickter Produkte reduzieren. Selbst wenn diese von Händlern stammen, sollen sie weiterverkauft werden können.

  3. Landwirtschaft: Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt
    Landwirtschaft
    Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt

    Für eine ökologische Landwirtschaft hat Solectrac einen Traktor angekündigt, der rein elektrisch fährt.

Erebus 29. Jun 2004

Wer zwingt dich denn den Wortfilter zu aktivieren ?

desigual 29. Jun 2004

Brauchbare Software? Reden wir über die gleiche Symantec-Software, bzw. den gleichen...

Randi 29. Jun 2004

Wie üblich, MS ist sche**e, Symantec genauso, alle unter eine Decke die Burschen. Meine...

desigual 28. Jun 2004

Das schlimme ist dabei nur das Symantec nun Brightmial verschlimmbessern wird. Im Moment...

Swity 28. Jun 2004

naja also privat nutze ich auch spampal aber das symantec ist wohl eher für unternehmen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /