Abo
  • Services:

Symantec überarbeitet Brightmail Anti-Spam

Anti-Spam 6.0 verspricht leistungsfähigere Filter

Nach Abschluss der Übernahme von Brightmail kündigt Symantec die Version 6.0 der nun "Symantec Brightmail Anti-Spam" getauften Anti-Spam-Software an. Mit neuen sprachenspezifischen Filtern und verbesserten Administrationsmöglichkeiten soll die neue Anti-Spam-Lösung Unternehmen besser gegen Spam schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Funktionen von Symantec Brightmail Anti-Spam 6.0 gehören ein zentrales, Web-basiertes Kontrollzentrum, verbessertes Logging/Reporting sowie die Möglichkeit, für einzelne Benutzer oder Benutzergruppen unterschiedliche Regeln für die Spam-Behandlung zu definieren.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Haufe Group, St. Gallen

Darüber hinaus setzt Symantec mit dem "Symantec Brightmail Probe Network" auf ein Netzwerk von Knoten, die Spam in 20 Ländern der Welt empfangen und so zentral erfassen. Damit erkannte Anhänge von Spam-Mails will man zudem auch in anderen E-Mails identifizieren können, werden bestimmte Bilder doch immer wieder mit unterschiedlichen Spam-Mails erkannt.

In der neuen Anti-Spam-Version kommen zudem neue URL-Filter zum Einsatz, die neben Web-URLs auch "mailto-URLs" erkennen sollen. Auch hier findet eine Verknüpfung mit dem Symantec Brightmail Probe Network statt. Der ebenfalls integrierte "Reputation Service" soll Spam anhand der Absender und ihrer Reputation erkennen.

Die Administration von Symantec Brightmail Anti-Spam 6.0 erfolgt über eine zentrale Web-basierte Management-Konsole, auch wenn mehrere Anti-Spam-Server zum Einsatz kommen. Damit sollen sich auch unterschiedliche Regelwerke für verschiedene Abteilungen festlegen lassen.

Die Software wird für Windows, Solaris und Linux ab sofort im Rahmen eines Jahresabonnements angeboten, der Preis hängt von der Zahl der Nutzer ab.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Erebus 29. Jun 2004

Wer zwingt dich denn den Wortfilter zu aktivieren ?

desigual 29. Jun 2004

Brauchbare Software? Reden wir über die gleiche Symantec-Software, bzw. den gleichen...

Randi 29. Jun 2004

Wie üblich, MS ist sche**e, Symantec genauso, alle unter eine Decke die Burschen. Meine...

desigual 28. Jun 2004

Das schlimme ist dabei nur das Symantec nun Brightmial verschlimmbessern wird. Im Moment...

Swity 28. Jun 2004

naja also privat nutze ich auch spampal aber das symantec ist wohl eher für unternehmen...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    •  /