Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Mario Golf - Klempner auf dem Grün

Toadstool Tour für GameCube im Handel erhältlich

Schon auf dem N64 bewies Kult-Klempner Mario, dass er nicht nur in Plattform-Landschaften eine gute Figur abgibt, sondern auch auf dem Golfplatz bestens aufgehoben ist. Mit Mario Golf: Toadstool Tour gibt es jetzt auch für den GameCube ein Golfspiel mit Mario und Co. - und erneut gelingt es Nintendo, eine ziemlich perfekte Balance aus Spieltiefe und Fun-Faktor zu finden.

Natürlich ist Mario Golf alles andere als ein stinknormales Golfspiel - dafür sorgen alleine schon die Charaktere wie Mario, Luigi, Prinzessin Peach oder Yoshi, die alle ihre Schläge mit entsprechenden Jubelsprüngen begleiten oder sich nach einer missglückten Aktion heulend am Boden wälzen. Bei den Konkurrenzprogrammen wie etwa der Tiger-Woods-Serie dürfte es zudem auch selten vorkommen, dass der Golfball von wilden Platzbewohnern attackiert oder von einer Warp-Röhre verschluckt und an gänzlich anderer Stelle wieder ausgespuckt wird - das ist zwar auch bei Mario Golf eher die Ausnahme, damit rechnen sollte man aber jederzeit.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
In Sachen grundsätzlicher Spielmechanik bietet der Titel dafür aber all das, was man auch von anderen modernen Golfspielen kennt: Zahlreiche Bildschirmanzeigen informieren den Spieler über das Bodengefälle, die Windstärke und die Entfernung zum Loch, zudem steht natürlich die ganze typische Schlägerpalette ebenso zur Verfügung wie verschiedene Kameraperspektiven, mit denen man sich die nähere Umgebung, aber auch das jeweilige Kursziel anschauen kann.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zum Abschlag greift Nintendo auf die bewährte digitale Abschlagmethode zurück - ein analoger Schlägerschwung wurde Mario nicht spendiert. Nach einem Druck auf die A-Taste füllt sich daher die Power-Taste, ein erneuter Druck auf die A-Taste führt den Schlag aus - der Zeitpunkt des zweiten Button-Drückens bestimmt daher die Schlagstärke. Fortgeschrittene Spieler können allerdings noch weiter in den Schlag eingreifen und unter anderem auch genau bestimmen, an welcher Stelle der Schläger den Ball treffen soll oder aber zu einem Power-Schlag ausholen, der den Ball dann besonders weit katapultiert.

Spieletest: Mario Golf - Klempner auf dem Grün 

eye home zur Startseite
grind 28. Jun 2004

Der wäre bestimmt auch ein guter Stürmer für unserer Gurken !

Dalai-Lama 28. Jun 2004

Mario Golf gabs doch schon immer, warum sollen sie jetzt Sackhüpfen rausbringen :p Ich...

carp 28. Jun 2004

Schau mal in eine Preisvergleichsmaschine, z.B. http://www.evendi.de oder http://www...

Intel-Inside 28. Jun 2004

Freue mich ungemein, die braunen Bällchen mit einem Klempnerrohr zu putten. adios

chojin 28. Jun 2004

Hm, gibt es denn Tiger Woods Eierlaufen / Sackhüpfen? :/ Tennis kommt im Übrigen als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  2. ISCAR Germany GmbH, Ettlingen
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  3. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  2. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  3. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  4. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  5. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  6. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  7. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  8. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  9. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  10. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Straßenzulassung?

    John2k | 11:53

  2. Re: Komplett

    Sharra | 11:53

  3. man trauert der guten, alten Zeit nach

    warten_auf_godot | 11:52

  4. Re: Fiese Preispolitik von Niu

    John2k | 11:52

  5. Re: Wo ist denn da der Sinn?

    Peter Brülls | 11:49


  1. 12:05

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:27

  5. 11:03

  6. 10:48

  7. 10:00

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel