Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Mario Golf - Klempner auf dem Grün

Toadstool Tour für GameCube im Handel erhältlich

Schon auf dem N64 bewies Kult-Klempner Mario, dass er nicht nur in Plattform-Landschaften eine gute Figur abgibt, sondern auch auf dem Golfplatz bestens aufgehoben ist. Mit Mario Golf: Toadstool Tour gibt es jetzt auch für den GameCube ein Golfspiel mit Mario und Co. - und erneut gelingt es Nintendo, eine ziemlich perfekte Balance aus Spieltiefe und Fun-Faktor zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Natürlich ist Mario Golf alles andere als ein stinknormales Golfspiel - dafür sorgen alleine schon die Charaktere wie Mario, Luigi, Prinzessin Peach oder Yoshi, die alle ihre Schläge mit entsprechenden Jubelsprüngen begleiten oder sich nach einer missglückten Aktion heulend am Boden wälzen. Bei den Konkurrenzprogrammen wie etwa der Tiger-Woods-Serie dürfte es zudem auch selten vorkommen, dass der Golfball von wilden Platzbewohnern attackiert oder von einer Warp-Röhre verschluckt und an gänzlich anderer Stelle wieder ausgespuckt wird - das ist zwar auch bei Mario Golf eher die Ausnahme, damit rechnen sollte man aber jederzeit.

Inhalt:
  1. Spieletest: Mario Golf - Klempner auf dem Grün
  2. Spieletest: Mario Golf - Klempner auf dem Grün

Screenshot #1
Screenshot #1
In Sachen grundsätzlicher Spielmechanik bietet der Titel dafür aber all das, was man auch von anderen modernen Golfspielen kennt: Zahlreiche Bildschirmanzeigen informieren den Spieler über das Bodengefälle, die Windstärke und die Entfernung zum Loch, zudem steht natürlich die ganze typische Schlägerpalette ebenso zur Verfügung wie verschiedene Kameraperspektiven, mit denen man sich die nähere Umgebung, aber auch das jeweilige Kursziel anschauen kann.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zum Abschlag greift Nintendo auf die bewährte digitale Abschlagmethode zurück - ein analoger Schlägerschwung wurde Mario nicht spendiert. Nach einem Druck auf die A-Taste füllt sich daher die Power-Taste, ein erneuter Druck auf die A-Taste führt den Schlag aus - der Zeitpunkt des zweiten Button-Drückens bestimmt daher die Schlagstärke. Fortgeschrittene Spieler können allerdings noch weiter in den Schlag eingreifen und unter anderem auch genau bestimmen, an welcher Stelle der Schläger den Ball treffen soll oder aber zu einem Power-Schlag ausholen, der den Ball dann besonders weit katapultiert.

Spieletest: Mario Golf - Klempner auf dem Grün 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...

grind 28. Jun 2004

Der wäre bestimmt auch ein guter Stürmer für unserer Gurken !

Dalai-Lama 28. Jun 2004

Mario Golf gabs doch schon immer, warum sollen sie jetzt Sackhüpfen rausbringen :p Ich...

carp 28. Jun 2004

Schau mal in eine Preisvergleichsmaschine, z.B. http://www.evendi.de oder http://www...

Intel-Inside 28. Jun 2004

Freue mich ungemein, die braunen Bällchen mit einem Klempnerrohr zu putten. adios

chojin 28. Jun 2004

Hm, gibt es denn Tiger Woods Eierlaufen / Sackhüpfen? :/ Tennis kommt im Übrigen als...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    •  /