Abo
  • Services:

E-Plus: Kunden dürfen sich Preis für neues Handy aussuchen

Drei verschiedene Preise zur Auswahl

E-Plus will seinen Kunden zukünftig Handys zu Staffelpreisen anbieten - wer sich für einen teureren Tarif entscheidet, bekommt dann das Endgerät günstiger. Vieltelefonierer erhalten so ab Juli 2004 auch aktuelle und gut ausgestattete Geräte für 0,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

"Der Kunde entscheidet sich für ein faires und maßgeschneidertes Gesamtpaket aus Handy, Preis und Laufzeit-Tarif, mit dem er abhängig von seinem persönlichen Bedarf jederzeit bestens beraten ist", glaubt Uwe Bergheim, Vorsitzender der E-Plus-Geschäftsführung. "E-Plus hat die Wünsche der Mobilfunkkunden verstanden und sorgt mit diesem Preissystem für Klarheit im Markt."

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim

Zum Auftakt gibt es in den E-Plus-Shops das Nokia 6230 für 0,- Euro in den Tarifen Time & More 120, Time & More 240 oder Professional XL. 49,90 Euro kostet das Gerät etwa im Tarif Time & More 60 oder Professional M. Kunden, die sich für den Privat-Tarif Plus, Professional-S-Tarif oder den Tarif Time & More 20 entscheiden, zahlen für das Nokia 6230 99,90 Euro.

Ebenfalls im Angebot sind das Samsung SGH-E600 und das Siemens CX65. Das E600 kostet in den zwei günstigsten Stufen 0,- Euro. 49,90 Euro zahlen lediglich Kunden, die sich für die Einsteiger-Tarife entscheiden. Das Siemens-Handy ist in allen drei Tarif-Kategorien für 0,- Euro zu haben. Sämtliche Angebote gelten zunächst bis zum 31. Juli 2004.

E-Plus will zukünftig monatlich mindestens drei solcher Angebote im Programm haben. Die genannten Preise gelten für Neukunden bei gleichzeitigem Abschluss eines E-Plus-Service-Laufzeitvertrags, wie üblich mit 24-monatiger Mindestlaufzeit, sowie für entsprechende Upgrades bei Vertragsverlängerung. Ein Tarifwechsel ist bei diesen Angeboten während der ersten drei Monate nach Vertragsabschluss ausgeschlossen. Nach dieser Frist sind Wechsel zwischen den E-Plus-Laufzeittarifen zu den üblichen Konditionen möglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-77%) 11,49€
  2. 111€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)

Schnappi 13. Jul 2004

@ MrMarco Mal angenommen, Du hättest das 6230 mit dem EM-Paket genommen: was hättest Du...

Hydrant 28. Jun 2004

Mit entsprechendem Druck klappt das wunderbar. Einfach rechtzeitig bei der Hotline nach...

Final 28. Jun 2004

Als Bestandskunde bist du immer der "Arsch". (Egal ob D1, D2, e+ oder o2) Wir haben...

MrMarco 28. Jun 2004

Witzig... vor ca. 6 Wochen wollte ich mein neues Handy bestellen (bin Bestandskunde). Das...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
    Datenverkauf bei Kommunen
    Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

    Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
    Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

    1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
    2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
    3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

      •  /