Abo
  • Services:

Jeder zehnte Teenager gilt als exzessiver PC-Nutzer

Suchtforscher legen Studie vor

Jeder zehnte Teenager gilt einer Studie zufolge als exzessiver PC-Nutzer. Suchtforscher des Universitätsklinikums Charité fanden dem Nachrichtenmagazin Focus zufolge heraus, dass 81,7 Prozent der Jungen zwischen 11 und 14 Jahren einen eigenen Game Boy und 79,4 einen Computer haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Mädchen in diesem Alter haben sogar 80,6 Prozent einen eigenen PC und ebenso viele telefonieren mit ihrem Handy. "Jedes zehnte Kind gilt dabei als exzessiver Computernutzer", erläuterte die Studienleiterin Sabine Grüsser-Sinopoli im Focus.

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main
  2. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels

Während nur jedes 20. Mädchen übermäßig viel Zeit am Bildschirm verbrachte, zeigte jeder achte Junge die typischen Verhaltensweisen. "Die Geräte üben bei solchen Kindern zweckentfremdete Funktionen aus", stellte die Suchtexpertin fest. "Die Kinder unterdrücken ihre Gefühle gegenüber den Mitmenschen, etwa wenn sie unglücklich sind. Sie nutzen stattdessen den PC und TV zur Stressverarbeitung." Auffällig seien bei den betroffenen Kindern überdies Konzentrationsprobleme in der Schule.

Die Charité-Forscher untersuchten an 323 Berliner Schulkindern zwischen 11 und 14 Jahren, wie weit Computer, Fernseher, Game Boys und Handys verbreitet sind und welche Folgen deren Nutzung auf die Psyche hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

olorin 19. Okt 2004

wie war das , traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast

olaf 29. Jun 2004

steht wohl im Fokus. Fakten, fakten, fakten... ;-)

Koshan 28. Jun 2004

Jetzt wüsste ich doch unheimlich gern, wo die Grenze zu exzessiver PC-Nutzung liegt. Mit...

Netzialist 28. Jun 2004

Wenn noch 14h/Nacht dazu kommen - dann ja :) *scnr*

mz 28. Jun 2004

mmmh sind 14h/Tag exzessiv? mfg mz


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /