Abo
  • Services:
Anzeige

Net-2Com und Fujitsu entwickeln WLAN-Mobiltelefon

Marktreife für Herbst 2004 angestrebt

Fujitsu und sein VoIP-Tochterunternehmen Net-2Com entwickeln eines der ersten Mobiltelefone, das nahtlos zwischen Voice-over-IP (VoIP) per WLAN und herkömmlichen Mobilfunknetzen umschalten kann. Ein funktionsfähiger Prototyp mit PDA-Betriebssystem soll bereits existieren und dank seiner Erweiterbarkeit flexibel auf verschiedene Mobilfunknetze angepasst werden können.

WLAN-Handy
WLAN-Handy
Während die 11-Mbps-WLAN-Funktechnik bereits ins Gerät integriert ist, werden die verschiedenen Mobilfunknetze per jeweils einzusteckender CompactFlash-Card unterstützt. Der Prototyp soll den nahtlosen Übergang eines Gespräches von WLAN (802.11b) zum Mobilfunknetz und umgekehrt bereits unterstützen.

Anzeige

Dank des zum Einsatz kommenden WindowsCE.NET 4.2 sollen zudem beliebige Anwendungen aufgespielt werden können; über Linux-Unterstützung wird derzeit nachgedacht. Während für die Softwareentwicklung Fujitsu verantwortlich ist, entwickelte Net-2Com die Hardware.

Das WLAN-Mobiltelefon verfügt über ein 2,2-Zoll-QVGA-LCD, ein Intel-PXA273-Prozessor erledigt die Rechenarbeit. Neben integriertem WLAN und dem erwähnten CF-Slot findet sich auch ein USB-Anschluss am Prototypen. Kompatibel soll das Telefon zu den VoIP-Standards G.711 und G.729a sein.

Der Prototyp ist auf der China Elecom 2004 (23. bis 26. Juni) in Shanghai und auf dem Fujitsu Solution Forum 2004 (7. bis 9. Juli) in Tokio zu sehen. Ab Herbst 2004 soll das WLAN-Mobiltelefon dann nicht nur in Japan und China, sondern auch in anderen Regionen in Kombination mit weiteren Net-2Com-IP-Telefonie-Produkten vertrieben werden. In Kooperation mit Fujitsu sollen deren "Ubiquitous IP Phone System" (automatische Netzwahl je nach Situation, Anwender-Lokalisierung) und Mobilfunk-Firmen-Lösungen unterstützt werden. Fujitsu plant, das Gerät mit Peripheriegeräten und verschiedenen Application Services zu verbinden.


eye home zur Startseite
sonne 28. Jun 2004

Zudem funkt WLAN mit derselben Funk-Technik wie DECT oder GSM(TDMA), im Gegensatz zu USA...

Hab... 27. Jun 2004

...wird aber locker bis 250 km/h durchhalten und stößt erst bei ca. 500 km/h laut specs...

Helmut 27. Jun 2004

Hmmm, hört sich ganz interessant an. Wenn dann noch zum WLAN-VoIP ein entsprechendes...

Melonenhund 27. Jun 2004

Der Author des obenstehenden threads ... daher auch der sachliche inhalt der zum...

steuerZahler1 26. Jun 2004

lol, und ausserdem: Wer spielt schon CS :-?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Frankfurt/Main
  2. Continental AG, Ingolstadt
  3. über Hays AG, Leipzig
  4. über Hays AG, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Voll leise!

    Arsenal | 16:33

  2. Re: Über die Kosten erfährt man nichts

    DooMMasteR | 16:32

  3. sehr gut!

    mrgenie | 16:31

  4. Re: Die einzig wirkliche Lösung des Problems

    mcnesium | 16:31

  5. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    My1 | 16:31


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel