Abo
  • Services:
Anzeige

Reg TP: Telekom muss Einmal-Entgelte senken

Preissenkungen sollen Wettbewerb im Ortsnetz fördern

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) hat die einmaligen Bereitstellungs- und Kündigungsentgelte ab dem 1. Juli 2004 gesenkt. Die neu genehmigten Tarife, die die Telekom von Wettbewerbern verlangt, dürfen um bis zu 36 Prozent niedriger liegen als zuvor.

Für die häufigste Variante, die Übernahme einer "Kupferdoppelader Zweidraht" ohne Schaltarbeiten beim Endkunden, ist von den Wettbewerbern ein Bereitstellungsentgelt in Höhe von 47,97 Euro zu zahlen. Dieser Preis liegt gut 15 Prozent unter dem bisher genehmigten Entgelt und rund 35 Prozent unter dem Entgelt, das die Deutsche Telekom AG im Verfahren beantragt hatte.

Anzeige

Auch die Kündigungsentgelte werden gegenüber den alten Tarifen bei den meisten Zugangsvarianten verringert. Bei der Kündigung der einfachen "Kupferdoppelader Zweidraht" kommt es zu einer Absenkung von 36 Prozent auf künftig 19,95 Euro statt bisher 31,21 Euro, vorausgesetzt der Endkunde wechselt gleichzeitig zu einem anderen Wettbewerber oder zur Telekom zurück. In dem Fall, dass der Endkunde nicht gleichzeitig den Netzbetreiber wechselt, verringert sich das Kündigungsentgelt von 47,09 Euro auf 36,65 Euro, was einer Absenkung um 22 Prozent entspricht.

Beim "Line Sharing", also einem geteilten Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung, ist die Reg TP dem Antrag der Telekom gefolgt. Für die Gewährung des Zugangs zum hochbitratigen Teil der Teilnehmeranschlussleitung, der für DSL benötigt wird, ist ab dem 1. Juli 2004 ein monatlicher Überlassungspreis von 2,43 Euro zu zahlen.

Dabei wird die Teilnehmeranschlussleitung nach Frequenzbändern in einen niedrigen und einen höheren Frequenzbereich unterteilt, so dass der untere Bereich von der Telekom für Sprachübertragung und der obere Frequenzbereich von einem Wettbewerber für Datenübertragung auf DSL-Basis genutzt werden kann.

Alle jetzt getroffenen Entscheidungen sind für ein Jahr - also bis Ende Juni 2005 - gültig.


eye home zur Startseite
Chaosmaster 24. Sep 2004

sag mal bist du nicht mehr up to date? da es in ganz Deutschland nur noch digitale...

Tyrael 28. Jun 2004

Was will uns dieser Satz sagen? Entweder ich hab die Muttersprache verloren oder was...

Tyrael 28. Jun 2004

Was will uns dieser Satz sagen? Entweder ich hab die Muttersprache verloren oder was...

Tyrael 28. Jun 2004

Was will uns dieser Satz sagen? Entweder ich hab die Muttersprache verloren oder was...

Alex J 26. Jun 2004

Die 2,43 EURO betreffen nur die Überlassung der verlegten Leitung (und da auch nur einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. UTILITY PARTNERS Online GmbH, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Computerspiele? Mario?

    Trollversteher | 16:29

  2. Also sinkt der Preis wieder?

    honna1612 | 16:29

  3. Re: Und wieviele Nobelpreistraeger waren illegale...

    divStar | 16:27

  4. Re: Homescreen unbrauchbar!

    a user | 16:27

  5. Re: So einen Reaktor hätte ich gerne in meinem keller

    Der Held vom... | 16:25


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel