Abo
  • Services:

Radeon-9550-Karte von HIS soll besonders leise laufen

HIS Excalibur 9550 VIVO mit 128 oder 256 MByte Speicher

Für diejenigen, denen es eher um leisen Betrieb als um herausragende Grafikleistung geht, die aber dennoch nicht auf DirectX-9- und ATIs Deblocking-Filter verzichten wollen, bietet Enmic nun die HIS Excalibur 9550 VIVO. Die Grafikkarte soll dank speziellem "iFan"-Lüfter eine Geräuschkulisse von etwa 22 db erzeugen und damit fast lautlos sein.

Artikel veröffentlicht am ,
HIS Excalibur 9550 VIVO - Für Wohnzimmer-PCs interessant?
HIS Excalibur 9550 VIVO - Für Wohnzimmer-PCs interessant?

Bei der Kühlung hilft auch der Umstand, dass der Radeon-9550-Grafikchip nur mit 250 MHz getaktet ist und damit in der Leistung noch unter dem Radeon 9800 SE bzw. LE liegt. Dadurch, dass auch der DDR-Speicher nur mit 200 MHz getaktet ist, konnte zudem auf Speicherkühlkörper verzichtet werden. Sowohl das 128- als auch das 256-MByte-Modell verfügen über eine 128-Bit-Speicherschnittstelle. Mit 64-Bit-Speicherzugriff arbeitet nur das für Deutschland noch nicht angekündigte, lüfterlose 64-MByte-Modell.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

An Schnittstellen werden ein DVI-I-, ein VGA- und ein TV-Ausgang geboten. Ein DVI-nach-VGA-Adapter zum Anschluss eines zweiten VGA-Monitors wird mitgeliefert.

Die neuen HIS-Karten werden in Deutschland exklusiv über die Enmic G vertrieben. Während die 128-MByte-Variante der HIS Excalibur 9550 VIVO ab sofort zum empfohlenen Endkundenpreis von rund 90,- Euro verfügbar sein soll, kommt die 256-MByte-Variante erst im Juli 2004 zu einem noch nicht genannten Preis.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Morris 29. Aug 2004

Hargh Ihr *******!!!! HAHAHAHAHAH!!!!

NIklas 22. Jul 2004

Ich will mir ne neue grefikkarte zulege ich dachte dabei an eine radeon 9600 xt /Pro In...

Qlaus 27. Jun 2004

Nein das ist nicht der Grund für die Angabe in Sone. Der Vorteil bei Sone ist, dass man...

digitalangle 26. Jun 2004

22db sind ja nun nicht wirklich leise, nein eigentlich sind die noch immer viel zu laut...

chojin 25. Jun 2004

Sehe ich ähnlich. Die 12dBA Lüfter von Papst (n/2gl) sind wirklich leise, die 19dBA (n...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /