Abo
  • Services:

Update für Ninja Gaiden: Patch-Zeit bald auch auf Konsolen?

Tecmo kündigt massive Veränderungen für Action-Titel an

Bereits in den vergangenen Monaten hat Microsoft über den Xbox-Live-Service immer mal wieder zusätzliche Inhalte für diverse Xbox-Spiele angeboten - etwa neue Strecken für Rennspiele oder neue Missionen für Action-Titel. Was Tecmo jetzt für das erfolgreiche Ninja Gaiden ankündigt, geht allerdings weit über diese kleinen Updates hinaus - und schürt nun bei einigen Xbox-Besitzern die Angst, dass man auch auf der Xbox bald Bekanntschaft mit beständigen Patches und Bugfixes machen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Update für Ninja Gaiden, das Xbox-Live-Nutzern ab August 2004 kostenlos zur Verfügung stehen soll, bietet nämlich nicht nur neue Waffen, neue Kostüme und Spiel-Modi, sondern unter anderem auch eine überarbeitete Kamerapositionierung - somit wird also einer der Punkte überarbeitet, der für einige Kritik bei den Spielern gesorgt hat. Auch die Künstliche Intelligenz wird überarbeitet - hier handelt es sich also nicht mehr nur um neue Inhalte, sondern gleichzeitig auch spürbare Veränderungen im Gameplay.

Microsoft hatte in der Vergangenheit zwar immer wieder betont, dass man Patches nicht zulassen würde - einzig Verbesserungen für den Mehrspieler-Modus seien erlaubt. Die Veränderungen für Ninja Gaiden stellen dies aber zumindest ein wenig in Frage. Erst kürzlich waren bereits Diskussionen um Patch-Möglichkeiten bei Xbox-Spielen entbrannt, nachdem bekannt wurde, dass der Eidos-Titel Thief: Deadly Shadows einen Bug bezüglich der Schwierigkeitsgrad-Einstellung enthält.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

blub 22. Jun 2006

www.peterwette.de.vu www.simonwette.de.vu

blub 22. Jun 2006

www.peterwette.de.vu www.simonwette.de.vu

horst 30. Nov 2004

alles gelaber! ein bruchteil der xbox bsitzer hat xbox live. microsoft wird sich hüten...

Hotohori 26. Jun 2004

nicht schlecht... die Grösse ist schon beeindruckend, 5 GB auf 42,8 x 36,4 x 5 mm bei 19...

ThorMieNator 25. Jun 2004

:) Der war gut. ... nur laestermaul hats wieder nicht verstanden. Oder wir haben ihn...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /