Abo
  • Services:

Apples iPod bald verboten?

...meint zumindest die Electronic Frontier Foundation (EFF)

Mit einer Gesetzesvorlage für den so genannten "Inducing Infringement of Copyrights Act of 2004" sorgt der US-Senator Orrin Hatch derzeit für Wirbel in den USA. Hatch will erreichen, dass zukünftig nicht mehr unbedingt diejenigen von der Medienindustrie verklagt werden, die urheberrechtlich geschützte Werke zum Up- oder Download anbieten, sondern vielmehr diejenigen, welche die Nutzer zu einem derartigen Verhalten anstiften. Nach Meinung der Electronic Frontier Foundation (EFF) könnte dies unter anderem zu einem Verbot von Apples iPod führen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut EFF sei die Gesetzesvorlage derart unpräzise formuliert, dass zukünftig unzählige Personen und Firmen unter dem Vorwand verklagt werden könnten, dass sie zu Urheberrechtsverletzungen anstiften. Dabei würde es sich nicht nur um die Betreiber und Hersteller von P2P-Software handeln, sondern auch Unternehmen in ganz anderen Bereichen betreffen. Um dies auf möglichst drastische Art und Weise zu demonstrieren, hat der EFF bereits gemäß der neuen Gesetzesvorlage eine nicht ernst gemeinte, aber rechtlich durchaus mögliche Anklage formuliert - und wirft darin unter anderem Apple vor, Urheberrechtsverletzungen zu fördern.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. SIZ GmbH, Bonn

Die Anklageschrift ist den üblichen Klageformulierungen großer Plattenfirmen nachempfunden und beschuldigt Apple, den iPod mit dem Werbeslogan "10.000 Songs in Deiner Hand" zu bewerben. Diese Kapazität würde aber bei weitem die Größe der Musiksammlung der meisten US-Bürger überschreiten - kaum jemand hätte so viele Original-CDs und legale Download-Dateien, dass er die Festplatte des iPod wirklich ausnutzen könnte. Apple würde somit offensichtlich genau wissen, dass iPod-Nutzer ihre Musik auch von Tauschbörsen beziehen - und durch den Verkauf des iPod die Nutzung von P2P-Software auch noch fördern.

Um die Absurdität des Inducement-Acts noch weiter zu verdeutlichen, formulierte man auch noch Klagen gegen Toshiba und CNET: Toshiba würde Festplatten exklusiv für den iPod bauen und somit die Urheberrechtsverletzungen unterstützen; CENT habe einen Testbericht des iPod veröffentlicht, in dem explizit darauf hingewiesen wurde, wie man Musik-Dateien zwischen mehreren Computern austauscht, was ebenfalls Urheberrechtsverletzungen unterstütze.

Nach Ansicht des EFF seien derartige Klagen kein Nonsens, sondern traurige Realität, sobald der Inducement-Act verabschiedet wird. Die Folge wäre eine Fülle von Rechtsstreitigkeiten, die nicht nur für erhebliche Prozesskosten sorgen, sondern auch das Innovationsklima erheblich einschränken würden - da sich kaum noch ein Unternehmen trauen würde, neue Geräte in diesen Markt einzubringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)

themmm 03. Aug 2004

klingt einleuchtend

Mario 03. Aug 2004

... immerhin könnte man mit zwei Knüppeln ja den Takt bekannter Stücke nachklopfen...

Andreas Schick 03. Aug 2004

Es ist ja wohl eine absolut bewiesene Tatsache, daß 99,9 % der P2P User vor ihrer "Tat...

Michael Schwarz 12. Jul 2004

Wer hat den elektrischen Strom erfunden? Das ist illegal...!!! ... Michi

Anonymer Nutzer 05. Jul 2004

Der iPod ist schon aufgrund seiner Akkus illegal. Duke.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /