• IT-Karriere:
  • Services:

Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

... erste Testergebnisse bescheinigen dem Spiel allerdings Mittelmäßigkeit

Atari hat zum Verkaufsstart von Driv3r, dem dritten Teil der populären Rennspiel-Reihe Driver, insgesamt 2,5 Millionen Exemplare des Programms weltweit ausliefern können. Erste Testergebnisse in den USA bescheinigen dem Spiel allerdings eine sehr mäßige Qualität.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die hohe Zahl ausgelieferter Spiele ist vor allem auf die große Zahl an Vorbestellungen in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland zurückzuführen. Driv3r wird in den USA seit dem 21. Juni 2004 verkauft, in Europa und Australien ist das Spiel seit dem 22. Juni 2004 erhältlich. Bisher sind Versionen für die Xbox und die PlayStation 2 verfügbar; voraussichtlich im Herbst 2004 soll eine Umsetzung für den PC folgen.

Erste Testergebnisse in den USA lassen allerdings Zweifel aufkommen, ob mit Driv3r auch dauerhaft gute Verkaufsergebnisse erzielt werden können - das Online-Magazin Gamespot etwa vergab nur 5.4 von 10 möglichen Punkten und bescheinigte dem Programm absolute Mittelmäßigkeit, andere Magazine urteilten ähnlich. Golem.de liegt bisher leider noch kein Testmuster des Spiels vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

D-FENS 27. Jun 2004

Habe selber einen Gamecube, die Texturen sind bei ausnahmslos allen multi-Plattform...

Olaf 26. Jun 2004

unschwarfe texturen, bitte! Nagut JTR ist ja eh voll der Nintendo hasser merkt man ja mit...

hufe 25. Jun 2004

naja in 1,3GB bekommt man auch scharfe Texturen.... mag ja bei Driv3er knapp sein, aber...

hufe 25. Jun 2004

älter als meine Urgroßmutter... *gähn*

JTR 25. Jun 2004

Wäre möglich, allerdings dann mit grottenschlechten Texturen, denn leider hat ja Nintendo...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    •  /