Abo
  • Services:

400-GByte-HDTV-Videorekorder von Sharp

Weiteres Gerät vereint DVD, Festplatte und VHS-Videokassette

Der Elektronikhersteller Sharp will ab Juli 2004 in Japan fünf neue Digitalvideorekorder auf den Markt bringen. Die beiden interessantesten Geräte sind der HDTV-Videorekorder "DV-HRD200" mit 400-GByte-Festplatte sowie das Kombigerät "DV-HRW30" für DVD-, Festplatten- und VHS-Aufzeichnung.

Artikel veröffentlicht am ,

DV-HRD200
DV-HRD200
Zwar wurden schon Digitalvideorekorder mit größerer Aufzeichnungskapazität angekündigt, der Sharp DV-HRD200 soll aber mit seiner 400-GByte-Festplatte früher erhältlich und somit der Spitzenreiter bei der Speicherkapazität sein. Die 400 GByte sind aber auch dringend erforderlich, da das Gerät nicht nur einen Empfänger für analoges Kabelfernsehen, sondern auch für HDTV (Terrestrisch/BS/CS110 Grad) beinhaltet und damit auch größere Datenmengen zu bewältigen hat.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

DV-HR400
DV-HR400
Für bis zu 34 Stunden Video und Audio in HDTV-Qualität soll der Speicherplatz reichen, verspricht Sharp. Für analoges Kabelfernsehen soll die Kapazität - je nach eingestellter Qualität - zwischen 390 Stunden im Extra-Long-Play-Modus, 168 Stunden in Standard-Qualität und 95 Stunden in höchster Qualität reichen. Aufgezeichnet wird jeweils im MPEG-2-Format. Auch Radiosendungen sollen sich aufnehmen lassen, hier reicht die Kapazität für bis zu 750 Stunden. Für Audio- oder Video-Daueraufzeichnungen gibt Sharp eine Grenze von 12 Stunden an.

DV-HR450
DV-HR450
Das aufgezeichnete Filmmaterial lässt sich auf DVD-R/RW-Medien sichern, da im DV-HRD200 auch ein DVD-Brenner steckt. Außerdem kann - zumindest analoges Fernsehen - direkt auf DVD aufgezeichnet werden. Ob ein Archivieren von HDTV auf die für diesen Zweck etwas unterdimensionierten Standard-DVD-Rohlingen möglich ist, wurde nicht angegeben.

DV-RW190
DV-RW190
Für diejenigen, denen Kompatibilität zur VHS-Kassette wichtig ist, die aber weder auf Festplatten- noch auf DVD-Aufzeichnung verzichten wollen, hat Sharp das Kombigerät DV-HRW30 angekündigt. Dafür gibt es dann aber auch nur Unterstützung für analoges Satelliten- (BS Analog) und Kabelfernsehen sowie nur eine 80-GByte-Festplatte. Aufgezeichnet wird entweder direkt auf analoge VHS-Kassette (je nach Qualität zwei bis sechs Stunden), DVD-R bzw. DVD-RW oder die Festplatte (je nach Qualität 20 bis 100 Stunden). Ob von den digitalen Medien auf VHS und umgekehrt kopiert werden kann, gab Sharp leider nicht an.

DV-HRW30
DV-HRW30
Bisher wurden die insgesamt fünf neuen Digitalvideorekorder nur für Japan vorgestellt - in der genannten Form werden sie vermutlich nicht nach Europa kommen, insbesondere nicht das HDTV-Gerät. Die Auslieferung des DV-HRW30 soll am 1. Juli 2004 und die des DV-HRD200 am Ende des gleichen Monats erfolgen. Preise wurden nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-48%) 12,99€
  2. 9,95€

Angel 24. Jun 2004

Analoge VHS-Kassetten, 80GB, SDTV, pff! Ich will den 400GB HDTV Rekorder mit DVHS...

MNO 24. Jun 2004

Was ist eigentlich erheblich mehr ? 16% ? ;-)

aSSault 24. Jun 2004

wären die geräte mit Dual-Layer DVD-Brenner oder in naher zukunft mit Blue-Ray noch...

Peter Parler 24. Jun 2004

820 Dollar soll der Sharp DV-HRW30 laut einer russischen Seite kosten (in Deutschland...

rescue 24. Jun 2004

schreibens doch an Sharp.


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /