• IT-Karriere:
  • Services:

Wi-LAN erhebt Patentansprüche auf WLAN-Standards

Kanadisches Unternehmen verklagt Cisco wegen Patentverletzungen

Die kanadische Firma Wi-LAN verklagt Cisco, da diese nach Ansicht von Wi-LAN gegen die eigenen Patente an OFDM-Technologien (Orthogonal Frequency Division Multiplexing) verstoßen. Nach Ansicht von Wi-LAN verstoßen aber nicht nur Ciscos WLAN-Geräte gegen die eigenen Patente, denn diese sollen die Grundlage der WLAN-Standards IEEE 802.11a und 802.11g darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wi-LAN verklagt Cisco, da diese Geräte von Ciscos Tochter Linksys wie auch Ciscos Aironet-Produkte von der OFDM-Technik, wie sie die WLAN-Standards 802.11a und 802.11g vorsehen, nutzen. Damit verstoße Cisco gegen drei kanadische Patente von Wi-LAN, ohne Lizenzgebühren zu entrichten.

Stellenmarkt
  1. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G, Oberursel
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Mit anderen Herstellern wie Philips Semiconductor, Fujitsu Microelectronics und Redline Communications habe man sich hingegen auf Lizenzabkommen einigen können, so Wi-LAN.

Mit der Klage gegen Cisco wolle man zeigen, dass Wi-LAN die eigenen Patente aggressiv verteidigen werde, so Sayed-Amr El Hamamsy, Präsident und CEO von Wi-LAN. Man habe wiederholt darauf hingewiesen, dass die eigenen Patente notwendig seien, um WLAN-Geräte nach den Standards IEEE 802.11a und 802.11g zu entwickeln. Auch IEEE 802.16 alias WiMAX sei davon betroffen. Man werde entweder direkt von den Geräteherstellern oder den Chip-Produzenten, die 802.11a und 802.11g unterstützen, sowie von Herstellern WiMAX-zertifizierter Hardware Lizenzzahlungen verlangen, so Hamamsy weiter.

Die Klage gegen Cisco soll laut Wi-LAN nur den Auftakt eines verschärften Vorgehens zur Verteidigung der eigenen Patente darstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

gerhard 25. Jun 2004

Sorry, aber wenn die Firma die Spezifikation entwickelt hat, so handelt es sich nicht um...

Brot 24. Jun 2004

Also meines Erachtens handelt es sich hier nicht um ein Softwarepatent. OFDM ist schon...

R. Berg 24. Jun 2004

stimmt. softwarepatente in der jetzigen form sind wirklich kontraproduktiv. nicht...

sleipnir 24. Jun 2004

(Software)patente sind halt eben wirklich das letzte und verhindern Innovation. Wenn...

anybody 24. Jun 2004

Der Sinn eines Patentes ist, ein Monopol zu schaffen. Das war schon immer so. Was soll...


Folgen Sie uns
       


Neue Funktionen in Android 11 im Überblick

Wir stellen die neuen Features von Android 11 kurz im Video vor.

Neue Funktionen in Android 11 im Überblick Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /