Abo
  • Services:

Überarbeiteter Hiptop in den Startlöchern

Hiptop II erhält Digitalkamera und ein überarbeitetes Gehäuse

Das Java-Smartphone Hiptop wird in Kürze in einer überarbeiteten Variante auf den Markt kommen, wie Unterlagen der US-Fernmeldebehörde FCC belegen. Demnach verpasste der Hersteller Danger dem Hiptop II ein verändertes Äußeres und integrierte die bislang nur ansteckbare Digitalkamera direkt in das Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

Hiptop II
Hiptop II
Neben den normalen Handy-Funktionen ist der Hiptop II vor allem auf die mobile Bearbeitung von E-Mails ausgerichtet, weshalb sich unter dem aufschiebbaren Display eine Mini-Tastatur zur bequemen Dateneingabe befindet. Im Unterschied zum Vorgänger wurde das Gerät im geschlossenen Zustand bei verdeckter Tastatur etwas kleiner und nimmt somit weniger Platz ein. Als weitere Auffälligkeit wurde die Navigationstaste aus der Tastaturebene ausgelöst, so dass diese Taste nun auch im geschlossenen Zustand für die Gerätesteuerung genutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. SIZ GmbH, Bonn

Dem Vorgänger lag noch eine ansteckbare Digitalkamera bei, während diese nun in den Hiptop II integriert wurde, so dass man leichter Schnappschüsse damit machen kann. Welche weiteren Änderungen an dem Gerät vorgenommen wurden, ist derzeit nicht bekannt.

Hiptop II
Hiptop II
Derzeit steht zudem nicht fest, wann der Hiptop II auf den Markt kommen wird. Allerdings ist zu vermuten, dass E-Plus die überarbeitete Version hier zu Lande anbieten wird, nachdem der Mobilfunkbetreiber seit dem vergangenen Jahr mit dem ersten Hiptop in Deutschland aktiv ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 85,55€ + Versand

Hightower 11. Jun 2005

Hi Lukas, genau aus DIESEN Gründen hab ich mir den Hiptop auch bestellt. btw: Hast Du...

Manuel Birkhol 20. Nov 2004

Also ich finde rund 35 Euro inkl. 200 frei SMS sind keinen falls zu teuer. Schon die 200...

Mike 26. Jul 2004

Dein Experten Urteil würde mich mal im Vergleich zum meiner Meinung nach besten...

michael heger 15. Jul 2004

Hallo, ich habe hier mein Hiptop seit 2 Wochen. Die Verbindung des Internet und email...

joern 12. Jul 2004

@Lukas: Vielen Dank für einen solch ausführlichen Bericht. auch ich bin hiptop User und...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /