Abo
  • Services:
Anzeige

WLAN-Box bindet Nutzer ins Mobilfunknetz ein

Junxion Box dient als mobiles Gateway für ganze Arbeitsgruppen

Das US-Start-up Junxion will - auch gerade reisende - Arbeitsgruppen in Empfangsreichweite eines Mobilfunkmastes problemlos ins Internet oder Firmennetz einbinden. Dazu entwickelt das Unternehmen die Junxion Box, durch die WLAN-Endgeräte gemeinsam eine Mobilfunkverbindung nutzen können, ohne dabei selbst über ein entsprechendes Modem verfügen zu müssen.

In der Junxion Box steckt ein austauschbares PC-Card-Datenmodem, so dass das Gerät einfach auf die verschiedenen Mobilfunkstandards wie EV-DO (3G CDMA), EDGE, GPRS und UMTS angepasst werden kann. Unterstützte Datenmodems und Datendienste sollen durch Mobilfunkanbieter und ihre Vertragspartner erhältlich sein. Das eingesteckte Datenmodem kann auch gegen Entnahme gesichert werden.

Anzeige

Die Steuerung der Hardware übernimmt eine eigene, auf Embedded Linux aufsetzende Software-Plattform, die als Brücke zwischen den Mobilfunkdatendiensten und Endgeräten wie Notebook und Desktop-PCs dient. Das Management und Firmware-Update der Junxion Box erfolgt per Browser über das Netzwerk. Eine Firewall ist auch in das Gerät integriert.

Junxion Box
Junxion Box

Endgeräte werden entweder über zwei Ethernet-Anschlüsse oder per 11-Mbps-WLAN (802.11b) eingebunden - auch der interne WLAN-Adapter soll austauschbar sein. Bei WLAN-Verbindungen wird auch WEP-Verschlüsselung mit 40, 64 und 128 Bit unterstützt. Eine Teilnehmer-Authentifizierung mittels RADIUS AAA, LDAP oder Ähnlichem ist nur Remote, also auf dem Firmenserver möglich, wird von der Box nicht direkt unterstützt. Per Ethernet-Anschluss kann die Junxion Box auch als normaler Access Point inkl. DHCP-Server dienen.

Die knapp 28 cm breite, rund 15 cm tiefe und 2,5 cm hohe und inklusive Datenmodem etwas unter 1 kg wiegende Junxion Box soll bei Betriebstemperaturen von 0 bis 60 Grad stabil laufen und benötigt eine 12,5-Volt/1,25-Ampere-Stromversorgung. Dazu werden ein herkömmliches sowie ein Auto-Netzteil mitgeliefert. Für einen sicheren Transport wird ein Reiseköfferchen sowie eine Halterung für die Anbringung in Fahrzeugen mitgeliefert.

Gegenüber Golem.de gab ein Junxion-Sprecher an, dass die Junxion Box ab Juli 2004 in den USA über den US-Distributor Trio Teknologies ausgeliefert werden soll. Ein Preis wurde noch nicht genannt. Bis jetzt existiert ein funktionsfähiger Prototyp, von dem uns aber noch keine Bilder vorliegen.


eye home zur Startseite
Der Quästor 24. Jun 2004

Ich bin eine Ente! Kikerikih!

jaja 24. Jun 2004

Na, hast Du heute etwa Freigang?

Ridcully 24. Jun 2004

Da fragt sich meinereiner: Mal wieder Deine getrockneten Froschpillen(tm) nicht...

jaja 24. Jun 2004

Da fragt man sich: wird einem mal wieder Vapourware vorgestellt oder war das eine...

ad49 24. Jun 2004

...hmmm hab mir mal das Photo von der surf@home box angesehen: http://www.viaginterkom.de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-63%) 7,49€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    knabba | 20:22

  2. Re: Everything's fucking political

    Hotohori | 20:21

  3. Re: was dahinter steckt

    Anonymouse | 20:20

  4. Re: Heißt der Markt wird geteilt und der Preis...

    Poison Nuke | 20:16

  5. Re: Der Basispreis war doch bloss PR

    ChMu | 20:14


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel