Sony bringt schwarze Leinwand für Digitalprojektoren

Projektionsleinwand für helle Räume und LCD-Projektoren soll Kontrast steigern

Mit seinem "High Contrast Projection Screen", einer speziell beschichteten Projektionsleinwand, hat Sony auf der Infocomm 2004 in den USA für Aufsehen gesorgt, die Technik bisher aber nicht groß angekündigt. Das verwendete Material absorbiert Umgebungslicht und soll einen beachtlichen Leuchtdichtefaktor (Gain) von 3.0 aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für LCD-Projektoren optimierte Leinwände sind nichts Neues, Sonys schwarze Spezialleinwand reflektiert jedoch nur reines rotes, reines grünes und reines blaues Licht, wie es von LCD-Projektoren kommt. Die restlichen Frequenzen sollen absorbiert werden und die Leinwand an diesen Stellen somit schwarz bleiben. Das Resultat ist laut eines Artikels des Wall Street Journals und eines Fotos von ExtremeTech ein sehr kontrastreiches, lebendiges Bild mit einem tiefen Schwarz. Nicht ausreichend abgedunkelte Räumen sollen damit weniger problematisch sein, da Schwarz mit dieser Technik nicht als Grau erscheint.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in / Webentwickler*in / Algorithmenentwickler*in
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen, Bamberg
  2. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
Detailsuche

Auf der Infocomm in Atlanta zeigte Sony Mitte Juni 2004 eine Leinwand mit 160-Zoll-Bilddiagonale, bereits im Vormonat konnte der Hersteller auf einer Industriekonferenz in Seattle 80- und 100-Zoll-Versionen präsentieren. Laut Wall Street Journal sollen die Vorführungen jeweils für Aufsehen und Anerkennung gesorgt haben.

Noch hat Sony aber nicht bekannt gegeben, ab wann entsprechende Leinwände zu haben sein könnten, was sie kosten und ob eine Lizenzierung der Technik an andere Hersteller geplant ist. Auch zur Blinkwinkelabhängigkeit der High Contrast Projection Screens fehlen noch nähere Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Rixse 02. Jul 2004

kann ich bestätigen: Sehr gute Plattform!

Rixse 02. Jul 2004

Ich weiss zwar leider nicht, wie Sony es technologisch realisiert, arbeite aber beruflich...

sid 02. Jul 2004

Wo gibt es das zeug brauche 10 x6m Tel.gibts bei antwort Gruß sid

lammy 24. Jun 2004

schau mal ins Forum bei http://www.beisammen.de .. da gibts auch eine Rubrik "Leinwand...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /