Kostenloses Gmail-Tool informiert über neue E-Mails

GTray zeigt die Anzahl neu eingegangener E-Mails eines Gmail-Kontos

Obgleich Gmail, der kostenlose E-Mail-Dienst von Google, noch immer nur wenigen Nutzern zur Verfügung steht, entstanden bereits innerhalb kurzer Zeit etliche Zusatz-Tools dafür. So gibt es mit GTray ein Tool, das im Tray-Bereich der Windows-Taskleiste über neue E-Mails informiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der einfachen Konfiguration von GTray sitzt die Software fortan im Tray-Bereich der Taskleiste, um darüber leicht die Menge neu eingegangener E-Mails einzusehen. Das erspart den sonst notwendigen Weg, sich über ein Browser-Fenster bei Gmail anzumelden, nur um zu überprüfen, ob neue E-Mails angekommen sind. Mit Hilfe von GTray genügt nun ein Blick in den Tray-Bereich, um sich auf neu empfangene E-Mails hinweisen zu lassen. Dazu fragt GTray in bestimmten Intervallen das Gmail-Postfach ab.

Das Windows-Tool GTray steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alloy Origins Core im Test
Full Metal Keyboard

Mit ihren guten Schaltern und dem hochwertigen Gehäuse ist die Alloy Origins Core eine Top-Tastatur - die jetzt auch mit deutschem Layout verfügbar ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

Alloy Origins Core im Test: Full Metal Keyboard
Artikel
  1. Plastikmüll: Bebot reinigt den Strand von Müll
    Plastikmüll
    Bebot reinigt den Strand von Müll

    Der Roboter Bebot soll zur automatischen Strandsäuberung eingesetzt werden und kann auch kleinere Plastikteile aussieben.

  2. H2X Global Warrego: Ford Ranger auf Wasserstoff umgebaut
    H2X Global Warrego
    Ford Ranger auf Wasserstoff umgebaut

    H2X Global hat den Pick-up Ford Ranger in ein Brennstoffzellenauto umgebaut. Das Fahrzeug ist mit Wasserstoff statt Benzin unterwegs.

  3. Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
    Mozilla
    Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

    Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

hallo33 04. Okt 2006

POP3 ist pop3.googlemail.com oder so und dann noch smpt.goo...

Robbi 24. Jul 2006

Hier ein weiteres Zusatz-Tools für GMail: Lesezeichen / Bookmarks per eMail verwalten (Un...

Daniel-2 24. Jun 2004

Tja, keine Ahnung. Was ist "Mac"? ;-D

Daniel-2 24. Jun 2004

Siehe hier: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=48&i=3200&t=3179 :-)

Sebastian 24. Jun 2004

gmail wird in der final version zru zeit ist es doch noch Beta ^^. pop3 im angebot haben...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ • Hisense UHD-Fernseher • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 480€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /