Abo
  • Services:

MTI Micro zeigt Brennstoffzellen für PDAs

Mobion soll PDAs und Smartphones mit Strom versorgen

Die Firma MTI MicroFuel Cells hat jetzt eine Mobion getaufte Brennstoffzellentechnik vorgestellt. Die Methanol-Brennstoffzelle soll mobile Endgeräte 2- bis 10-mal länger mit Strom versorgen als Akkus mit gleicher Größe. Dabei zielt Mobion auf Geräte wie PDAs und Smartphones ab.

Artikel veröffentlicht am ,

MTI demonstrierte jetzt Mobion-Zellen mit weniger als 40cc Inhalt in zwei Geräten, darunter auch dem Spielehandheld Zodiac von Tapwave.

Tapwave Zodiac mit Brennstoffzelle
Tapwave Zodiac mit Brennstoffzelle
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Methanol-Brennstoffzellen soll Mobion ohne Pumpen und aufwendiges Wassermanagement auskommen, denn bei der Verbrennung des Methanols entsteht Wasser, das abgeführt werden muss. Mobion soll mit einen neuen Ansatz das Wasser abführen können. Dadurch soll es möglich sein, deutlich kleinere Brennstoffzellen zu fertigen, die sich auch in Handheld-Geräte integrieren lassen.

Während Dupont die notwendigen Membranen für die Brennstoffzellen zuliefert, ist Flextronics für die Herstellung der Brennstoffzellen verantwortlich. Die Versorgung mit wiederbefüllbaren Kartuschen soll Gillette/Duracell übernehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

jadefalke 25. Jun 2004

Die Fa. heißt Saint Gobain und Produktion des Glases lohnt sich bei den Preisen für...

Plasma 25. Jun 2004

Alt genug um zu wissen wie man Methanol selber braut, jung genug um in 50 Jahren...

Certago 24. Jun 2004

Keine Sorge, es wird bereits an komplett autarken Systemen geforscht, man nehme eine...

MNO 24. Jun 2004

Klar, Ich Wette um Alles was ich in 50 Jahren hab gegen alles was du in 50 Jahren hast...

ThadMiller 24. Jun 2004

wie alt du bist. Freut mich aber das du so optimistisch in die Zukunft blickst...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /