Katalog zur Spam-Bekämpfung veröffentlicht

Gemeinsames Papier von Yahoo, Microsoft, EarthLink und AOL

Die Anti-Spam Technical Alliance (ASTA), in der Yahoo, Microsoft, EarthLink und AOL vertreten sind, hat sich jetzt auf einen Maßnahmenkatalog zur Spam-Bekämpfung verständigt. Nach rund zwei Jahren gemeinsamer Arbeit haben die beteiligten Unternehmen nun ein Handbuch veröffentlicht, das Möglichkeiten zu Spam-Bekämpfung auflistet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den Vorschlägen richtet man sich an ISPs, E-Mail-Anbieter und Versender großer Zahlen an E-Mails. Im Kern konzentriert man sich dabei auf zwei Bereiche: Zum einen soll verhindert werden, dass E-Mails weiterhin unter gefälschten Absenderadressen verschickt werden können, zum anderen sollen ISPs ihre Kunden davor schützen, zu Spam-Quellen zu werden.

Stellenmarkt
  1. Programmmanager (m/w/d) Lebensversicherung
    Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  2. (Junior) System-Engineer IT-Administration Microsoft (m/w/d)
    über MaRe IT Consulting GmbH, München
Detailsuche

Neue Ideen enthält das Papier allerdings nicht, vielmehr hat man bekannte Ansatzpunkte zusammengefasst. Das beginnt bei dem Schließen offener Relays, geht über die Quarantäne von mit Viren, Würmern oder Trojanern infizierten Computern bis hin zur Authentifizierung beim E-Mail-Versand und zur Limitierung ausgehender Nachrichten.

Das Papier der Anti-Spam Technical Alliance kann unter anderem bei Yahoo heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährung
Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
Artikel
  1. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

  2. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

Michael - alt 24. Jun 2004

sag mal, sind deine initialen hk und war dein oberboss gjr und die ip? Dann würden wir...

ThorMieNator 24. Jun 2004

Was in dem Zusammenhang heute noch nachzureichen wäre! http://www.spiegel.de/netzwelt...

Ozzy 23. Jun 2004

Wenn Du nicht mehr weiter weißt - bilde einen Arbeitskreis...

ThorMieNator 23. Jun 2004

Nicht? Microsoft hat doch extra Ports bei seinem Betriebssystem offen gelassen, damit...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /