Abo
  • Services:

Dothan-Einplatinenrechner für Industrie- und Militärzwecke

Industrierechner soll ohne aktive Kühlung auskommen

General Micro Systems hat mit dem P60x einen Single-Board-Rechner vorgestellt, der auf einem Pentium-M-745-Dothan-Prozessor aufbaut. Der Embedded-Rechner misst nur 4 auf 4 Inch und verbraucht nach Herstellerangaben nur 12 Watt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der P60x richtet sich an Industrieanwender und Militärs, die Einplatinen-Rechner einsetzen, die energiesparend arbeiten und dennoch Hochleistungen erbringen müssen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Mannheim
  2. Verder Scientific GmbH & Co. KG, Haan

Der P60x beinhaltet einen mit 1,8 GHz getakteten Pentium M Prozessor 745, der auch mit schnelleren Pentium-M-CPUs aufgerüstet werden kann. Der Ultra-Low-Voltage-(ULV-)Prozessor benötigt im Volllastbereich 12W und im Normalbetrieb ungefähr 7W. Der Embedded-Rechner verwendet zudem den Intel 855GME Controller, einen von Hance Rapids stammenden I/O Hub Controller und den 82546 Dual-Gigabit Ethernet Controller.

Ferner ist der P60x mit zwei MBytes L2-Cache, einem GByte SDRAM, zwei Ultra-DMA-100-IDE-Ports sowie zwei Serial-ATA-Ports, vier USB-2.0-Schnittstellen, zwei seriellen Ports und AC-97 Audio ausgerüstet.

Der P60x benötigt nach Herstellerangaben keine aktive Kühlung und kostet 1.200 US-Dollar pro Stück.

Das US Marine Corps nutzt den P60x für das EFV (Expeditionary Fighting Vehicle), das vorher Advanced Amphibious Assault Vehicle genannt wurde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

JenZ 23. Jun 2004

Ich will auch so ein strom- und lautstärke-sparendes (da ohne Lüfter) Teilchen haben, wo...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /