Abo
  • Services:

Philips liefert 16fach-DVD-Brenner mit Dual-Layer-Funktion

Erste Lieferung geht an PC-Hersteller für die Integration in neue Rechner

Auf die von Philips Electronics bereits in Aussicht gestellten 16fach-DVD-Brenner mit Dual-Layer-Funktion scheint man nun nicht mehr allzu lange warten zu müssen: Die ersten Laufwerke sollen nun an PC-Hersteller geliefert werden; wenn es nach Philips geht, werden Dual-Layer-fähige 16fach-DVD-Brenner bis Ende 2004 zur Standard-Ausstattung von PCs zählen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 16fach-DVD-Brenner schafft seine höchste Schreibgeschwindigkeit nur mit DVD+R-Medien und beschreibt diese in weniger als 6 Minuten, während DVD+RW mit 4facher und DVD+R DL (Dual Layer, 8,5 statt 4,3 GByte) mit 2,4facher Geschwindigkeit gefüllt werden. CD-R-Rohlinge werden mit maximal 40facher und CD-RWs mit 24facher Geschwindigkeit beschrieben. CDs und DVDs werden mit 40facher bzw. 16facher Geschwindigkeit ausgelesen.

Entsprechend der zu erwartenden Nachfragesteigerung hat der Hersteller die Produktion auf 600 Einheiten/Monat angesetzt. Ab Juli 2004 will Philips die neuen Laufwerke auch unter eigener Marke über den Einzelhandel verkaufen. Modellname und Preis wurden noch nicht angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Auch Gast 10. Jul 2004

<> Du glaubst doch hoffentlich nicht, daß dieses 600 Stück heißen soll.

gast 23. Jun 2004

Der Vorteil in den teilen liegt vielleicht darin das er DL (Dual Layer) schreiben kann...

Biernot 23. Jun 2004

Hab ich jetzt gewonnen? Oder sind die Preise schneller gesunken? SCNR :-)

Frank 22. Jun 2004

Halb so wild.. das hab ich für meine ersten CDR's auch bezahlt... der Preis fällt...

nemesis 22. Jun 2004

Die User sollen zumindest schon einen 16fach Brenner bekommen, um das selbst testen zu...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /