• IT-Karriere:
  • Services:

Vivendi feuert Großteil der Games-Belegschaft - Sierra dicht

350 Mitarbeiter verlieren ihren Job

Vivendi Universal Games befindet sich seit Monaten in einer Umstrukturierungsphase, der bereits zahlreiche Mitarbeiter und bekannte Studios wie Papyrus und Impressions zum Opfer gefallen sind. Jetzt trennt man sich nochmals von einem Großteil der Belegschaft - und schließt endgültig das legendäre Studio Sierra.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie CNN Money berichtet, wurde 350 weiteren Mitarbeitern die Kündigung ausgehändigt - das entspricht etwa 40 Prozent der kompletten Belegschaft von Vivendi Universal Games in den USA. Am stärksten betroffen sind dabei die Studios in Bellevue, Washington, die innerhalb der nächsten zwei Monate komplett geschlossen werden. Die Teams dort erlangten vor allem in den Neunzigern unter dem Namen Sierra Weltruhm unter Freunden von PC-Spielen - Serien wie King's Quest oder Leisure Suit Larry waren einst die Aushängeschilder des Unternehmens.

Den Namen Sierra will Vivendi übrigens nicht aufgeben - auch in Zukunft will man Spiele unter dieser Marke veröffentlichen. Blizzard - das wohl bekannteste Studio von Vivendi - soll von den Entlassungen nicht betroffen sein, die jüngst bekannt gegebene Verschiebung von Starcraft Ghost steht also nicht in direktem Zusammenhang mit den Umstrukturierungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. (-14%) 42,99€
  4. 11,49€

dor Ulle 23. Jun 2004

wenn´ses sich leisten können

Dyphelius 23. Jun 2004

Ich denke eher er meint Ken Williams und seine Frau. Von Ihr stammt mneines Wissens "King...

Lutz 22. Jun 2004

tja um Roger tut es mir wirklich leid WAREN DIE BESTEN GAMES MEINES LEBENS jaja schade

... 22. Jun 2004

Selbst nen Blinder mit Krückstock hätte die Ironie im vorangehenden Posting bemerken...

jakketi jag 22. Jun 2004

Da geht doch niks verloren ausser vielleicht für Vivendi. Die geschassten kommen schon wo...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /