Abo
  • Services:

Microsoft bringt Firmensoftware Great Plains 8.0

Look-und-Feel von Outlook 2003

Der Unternehmensbereich Business Solutions von Microsoft hat mit Great Plains 8.0 die neue Version seiner Unternehmenssoftware angekündigt. Die branchenübergreifende Finanzlösung ist für mittelständische Unternehmen konzipiert und soll neue und erweiterte Funktionen zur Unterstützung des Vertriebs, der Fertigung und der Projektkostenerfassung bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Great Plains 8.0 soll nun besser mit dem ebenfalls von Microsoft angebotenen Business Portal 2.5 und Microsoft Office 2003 zusammenarbeiten und mehr Auswertungsfunktionen bieten.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Ein Hauptunterschied zur bisherigen Great-Plains-Lösung ist ein überarbeitetes Applikations-Interface, das nun deutlich an Outlook 2003 erinnert und damit die Einarbeitungszeit von Anwendern verkürzen soll.

Microsoft Great Plains 8.0 ist in den USA und Kanada ab sofort erhältlich. Microsoft Business Portal 2.5 soll im weiteren Jahresverlauf erscheinen. Internationale Versionen von Microsoft Great Plains 8.0 sollen in UK, Lateinamerika, Afrika sowie in Australien und Neuseeland erscheinen. Die US-Standardversion soll 4.500,- US-Dollar kosten, während die größer skalierbare Professional-Ausgabe ab 6.500,- US-Dollar zu haben sein soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 9,99€

Hugo 22. Jun 2004

Wo mir aber grad mal auffällt das wir uns damit eh nicht rumschlagen müssen da es hier...

Hugo 22. Jun 2004

Ähm, Also ich würde es schon in der selben Art wie SAP einordnen, doch nach den...

ThadMiller 22. Jun 2004

Tja, SAP hat sich nicht kaufen lassen. Jetzt müssen sie halt selber ran... gruß Thad

Thomas 22. Jun 2004

Hallo Moschi, wie würdest Du Great Plains einordnen. Ich kenne Comet, Navision und SAP...

Moschi 22. Jun 2004

Das ganze Thema haben wir doch täglich hier ! Fakt ist aber, dass Great Plains in den USA...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
    Nasa
    Wieder kein Leben auf dem Mars

    Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
      Github-Übernahme
      Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

      Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
      Eine Analyse von Sebastian Grüner

      1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
      2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
      3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

        •  /